05:51 26 September 2017
SNA Radio
    Volkswehr von Donezk

    Donezker Volkswehr will gesamten Donbass-Raum unter Kontrolle bringen

    © Sputnik/ Mikhail Voskresensky
    Politik
    Zum Kurzlink
    Kein Frieden im Donbass (2017) (212)
    122054774

    Der Kommandeur des Bataillons „Sparta“ der Armee der „Donezker Volksrepublik“ (DVR), Wladimir Schoga, hat gegenüber dem Fernsehsender Rossija 1 eine baldige und vollständige Befreiung der Gebietsteile von Donezk und Lugansk vorausgesagt, die derzeit unter Kontrolle der ukrainischen Militärkräfte stehen.

    „Wir leben in unserem eigenen Haus und stören niemanden. Dabei ist uns ein Teil unseres Hauses weggenommen worden. Der Donbass kommt nicht zur Ruhe, solange er nicht zurückgenommen hat, was ihm gehört, und die Verwaltungsgrenzen nicht erreicht hat. Das sind Kramatorsk, Slawjansk und Krasny Liman“, so Schoga.

    Der Republikchef der selbsterklärten Donezker Republik, Alexander Sachartschenko, hatte am 17. Februar erklärt, die Armee der DVR sei bereit, das gesamte Territorium des Gebietes Donezk unter ihre Kontrolle zu bringen, und zwar durch Kampf, wenn dies nicht auf politischem Wege erreicht werden sollte.

    Wladimir Schoga hatte die Führung des legendären Bataillons „Sparta“ übernommen, dessen erster Kommandeur Arseni Pawlow, der unter dem Rufnamen „Motorola“ bekannt war, am 16. Oktober 2016 bei einem Anschlag getötet worden war. Es wird vermutet, dass ukrainische Geheimdienste hinter dem Attentat stecken.

    Themen:
    Kein Frieden im Donbass (2017) (212)

    Zum Thema:

    Donbass: Lugansk will nach Russland – Republikchef Plotnizki spricht über Referendum
    Janukowitsch schlägt Referendum über Donbass-Status vor
    Donbass erklärt neue Waffenruhe
    Kreml äußert sich zu möglicher Anerkennung der Donbass-Republiken
    Tags:
    Befreiung, selbsterklärte Volksrepublik Donezk DVR, Lugansker Volksrepublik, Arseni Pawlow, Alexander Sachartschenko, Donbass, Ukraine
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren