21:21 21 September 2017
SNA Radio
    Stockholm

    Schwedisches Parlament trainiert heimlich für Kampf gegen Russland

    © Sputnik/ Sergej Gunejev
    Politik
    Zum Kurzlink
    14880551

    Eine Gruppe von 50 schwedischen Abgeordneten, die im Kriegsfall das Parlament ersetzen sollen, hat für einen hypothetischen Kriegsfall geübt, wie das schwedische Nachrichtenportal „The Local“ berichtet.

    Demnach soll der Parlamentssprecher Urban Ahlin allerdings keinerlei Einzelheiten darüber mitgeteilt haben, wann und wo die Übungen konkret stattfanden.

    Wie das Portal weiter betont, ist Schweden schon seit zwei Jahrhunderten von jeglichen Konflikten verschont geblieben. Dennoch müsse man in einer Zeit, „da die Lage in der Welt sehr angespannt ist", zu allem bereit sein.

    Das Training der Abgeordneten selbst sei schon 2014 geplant worden, aber erst jetzt sei die Entscheidung getroffen worden, sie auch wirklich durchzuführen. An dem Training haben Abgeordnete der linken, rechten und ultra-rechten Parteien Schwedens teilgenommen. Zuletzt war ein solches großes Training im Jahr 1997 durchgeführt worden.

    Zuvor hatte Verteidigungsminister Peter Hultqvist mitgeteilt, dass Schweden sieben Jahre nach ihrer Abschaffung die Wehrpflicht im Juli 2017 wieder einführen werde.

     

     

    Zum Thema:

    Objektives Russlandbild ist Propaganda: So funktioniert Meinungsfreiheit in Schweden
    US-Reporter in Schweden „von Polizei eskortiert“ – VIDEOs
    Nato, USA und Schweden spionieren an russischer Ostsee- und Schwarzmeergrenze
    Flugzeuge von Nato und Schweden verstärken Aufklärung nahe Kaliningrader Gebiet
    Tags:
    Stimmung, Hysterie, angespannt, Abgeordnete, Übungen, Bedrohung, Peter Hultqvist, Stockholm, Schweden, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren