04:34 15 Dezember 2019
SNA Radio
    Ein verletzter Mann bei Terroanschlag in London

    Putin zu London-Anschlag: „Terrorkräfte agieren immer bösartiger und zynischer“

    © REUTERS / Toby Melville
    Politik
    Zum Kurzlink
    Terror an Britischem Parlament und Westminster Bridge (31)
    11732
    Abonnieren

    Der russische Präsident Wladimir Putin hat der britischen Premierministerin Theresa May, den Angehörigen der Opfer und den Verletzten des Terroranschlags in London am Mittwoch sein tiefes Beileid ausgesprochen, wie es in einer offiziellen Kreml-Mitteilung heißt.

    „Die Terrorkräfte agieren immer bösartiger und zynischer. Es ist offensichtlich, dass eine reale Vereinigung der Bemühungen aller Mitglieder der Weltgemeinschaft für den Kampf gegen die Terrorgefahr unabdingbar ist“, so der russische Staatschef.

    Zudem drückte Putin den Familien der Toten und Verletzten sein tiefstes Beileid aus und wünschte Letzteren rasche Genesung.

    Am Mittwoch, genau ein Jahr nach den schweren Terroranschlägen in Brüssel, sind auf der Westminister-Brücke in London mehrere Passanten von einem rasenden Auto erfasst worden. Danach fielen vor dem Britischen Parlament Schüsse. Laut Scotland Yard kamen vier Personen, darunter auch der Attentäter, ums Leben. Der Vorfall wurde noch am Abend als Terroranschlag eingestuft.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Terror an Britischem Parlament und Westminster Bridge (31)

    Zum Thema:

    Terror in London: Sieben Festnahmen bei Razzia in Birmingham
    Dies ist womöglich der Attentäter von London - neue Details
    London am Morgen nach dem Terror – Live vom Westminster-Palast
    Nach Anschlag in London: Täterauto stammt aus Birmingham – Razzia und Festnahmen dort
    Tags:
    Beileid, Terroranschlag, Theresa May, Wladimir Putin, Großbritannien, Russland