02:30 12 Dezember 2019
SNA Radio
    Spielzeugsoldaten. Symbolbild

    Eindämmen statt Kooperieren: USA erneuert Europa-Verteidigungsplan – gegen Russland

    © Foto : Pexels
    Politik
    Zum Kurzlink
    2011203
    Abonnieren

    Die US-Streitkräfte haben erstmals seit 25 Jahren einen neuen operativen Plan zur Verteidigung Europas erhalten. Dies teilte der Oberbefehlshaber der Vereinigten Nato-Streitkräfte in Europa sowie des United States European Command (USEUCOM), Curtis Scaparrotti, am Donnerstag mit.

    US-Panzer in Polen - 30. Januar 2017
    © AFP 2019 / NATALIA DOBRYSZYCKA
    „Mit Billigung des früheren Verteidigungsministers (Ashton – Anm. d. Red.) Carter hat das Europäische Kommando den ersten neuen operativen Plan zur Verteidigung Europas seit 25 Jahren ausgearbeitet“, heißt es in dem Vorwort von Scaparrotti, welches bei den Anhörungen im Kongress-Senatsausschuss für Angelegenheiten der Streitkräfte vorgestellt wurde. Carter war im Januar von James Mattis im Amt des Pentagon-Chefs abgelöst worden.

    „Amerikanische Panzer sind auf europäischen Boden zurückgekehrt“, stellte Oberbefehlshaber Scaparrotti fest. Zudem würden „amerikanische (Jagdbomber) F-15 und F-22 eine Dominanz im Luftraum über dem Schauplatz haben“ und in den an Europa grenzenden Meeren würden „operative Verbände der US-Marine agieren“, ergänzte der hohe Militär.

    Russland habe sich, so Scaparroti, angeblich „von einem Partner zu einem Antagonisten verwandelt, indem es erneut versuche, eine Weltmacht zu werden“.

    Das Europäische Kommando der US-Streitkräfte gehe gerade darum von der Zusammenarbeit zur Eindämmung Russlands über.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Der 3. Weltkrieg droht - NATO-Soldaten retten Osteuropa
    Drei Staaten lassen 8000 Soldaten vor Russlands Grenze aufmarschieren
    Nato bläst zu „Frühlingssturm“ an Russlands Grenzen
    Fluchtursachen schaffen-NATO-Kriegsetat aufstocken
    Tags:
    Russland, Europa, USA