04:23 11 Dezember 2019
SNA Radio
    Schiffe der russischen Kaspi-Flottille feuern Kalibr-Raketen gegen IS-Ziele in Syrien ab (Dezember 2015)

    USA behindern mit neuen antirussischen Sanktionen gemeinsame IS-Bekämpfung - Moskau

    Russlands Verteidigungsministerium
    Politik
    Zum Kurzlink
    Kampf gegen IS-Terror (156)
    2558
    Abonnieren

    Der amtlichen Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, zufolge widersprechen die neuen US-Sanktionen gegen russische Unternehmen den Erklärungen Washingtons zur Priorität des Kampfes gegen den Terrorismus.

    In einem Kommentar schreibt Sacharowa auf der Facebook-Seite des russischen Außenministeriums: „Dieser Schritt steht im krassen Widerspruch zu den Erklärungen aus Washington über die Priorität des Kampfes gegen den Terrorismus, darunter denjenigen, der sich in Syrien eingenistet hat. Ganz im Gegenteil: Er widerspricht dieser Einstellung und untergräbt die Perspektiven der Aufnahme eines umfassenden, vielseitigen Zusammenwirkens zur Zerschlagung des IS und sonstiger Terrorgruppierungen, die alle Länder, darunter die USA, bedrohen.“

    Sacharowa betonte, Washington „lässt sich wieder von jenen gängeln, die eine konsequente Zerstörung der russisch-amerikanischen Zusammenarbeit  als ihre Hauptbeschäftigung betrachten“. „Diese Personen suchen seit Langem nach Feinden, und zwar nicht dort, wo es sie wirklich gibt. Diese Herangehensweise widerspricht offensichtlich den Interessen der Sicherheit der USA“, so die Sprecherin.

    Die USA haben neuerlich Sanktionen gegen acht russische Unternehmen im Zusammenhang mit dem Gesetz über die Nichtweiterverbreitung von Massenvernichtungswaffen verhängt, das Syrien, den Iran und Nordkorea betrifft.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Kampf gegen IS-Terror (156)

    Zum Thema:

    „Widerspricht US-Interessen“: Moskau zu neuen Sanktionen seitens Washingtons
    Medwedew: Westen will antirussische Sanktionen gesetzlich „verewigen“
    Washington hält an Russland-Sanktionen fest - Ziel: totale Wirtschaftsblockade
    Warum wurde der in Berlin ermordete Georgier trotz Moskaus Gesuchen nicht ausgeliefert? – Interview