10:58 18 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    41255
    Abonnieren

    Frankreichs Präsidentenkandidatin Marine Le Pen hat Russlands Staatschef Wladimir Putin nicht um Ratschlägen willen besucht, sondern um die Kooperation im Kampf gegen den Terror zu erörtern. Das erklärte Le Pen in einem Interview für den Sender Europe 1.

    „Ich bin kein (Emmanuel) Macron und kein (Francois) Fillon, die (Bundeskanzlerin Angela) Merkel nur besuchen, um von ihr beraten zu werden“, sagte die Chefin der rechtsorientierten französischen Partei Front Nationale (FN). Mit Putin habe sie auch Probleme der Bekämpfung des islamischen Fundamentalismus besprochen.

    Dieser Kampf sei die einzige Methode, um das Land (Frankreich) in Sicherheit zu bringen. „Bislang werden Sicherheitsprobleme in Frankreich nicht gelöst.“

    „Man müsste total blind sein, um nicht zu bemerken, dass sich nicht nur in Europa, sondern in der Welt als Ganzes jetzt eine Rückkehr zu nationalen Staaten abgezeichnet hat. Es geht um die Rückkehr der Völker, um die Rückkehr nationaler Staaten. Es geht um eine Rückkehr zum vernünftigen Protektionismus in welcher Form auch immer, (…) um eine Rückkehr zum Patriotismus in der Wirtschaft“, fuhr Le Pen fort.

    Eine solche Wahl hätten britische und US-amerikanische Wähler getroffen. Eine solche Wahl hätten auch indische Wähler getroffen, denn Regierungschef Narendra Modi stehe ebenfalls für diesen politischen Kurs.

    Front-National-Chefin Marine Le Pen
    © REUTERS / Jean-Paul Pelissier

    „Ich bin tatsächlich der Ansicht, dass ich unter allen Teilnehmern der französischen Präsidentenwahlkampagne mehr Möglichkeiten habe, über diese neue Welt zu sprechen. Wir sind jene, die der Demokratie, dem Prinzip der Volksmacht und der Idee treu sind, dem hemmungslosen freien Handel und der unkontrollierten Globalisierung ein Ende zu setzen“, betonte die Kandidatin.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Le Pen: USA brauchen Krieg in Europa
    Was Le Pen wirklich über Ukraine-Konflikt denkt
    EU arbeitet mit Drohung und Erpressung – Le Pen
    Frankreich verliert seine Souveränität – Le Pen
    Le Pen erläutert Putins Ansinnen in Europa
    Le Pen oder Macron als Alternative für Frankreich? – Experte warnt vor Prognosen
    Tags:
    Moskau-Besuch, Interview, Marine Le Pen, Frankreich