17:25 17 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    192097
    Abonnieren

    Der russische Präsident Wladimir Putin hat ein föderales Gesetz unterzeichnet, gemäß dem ausländische sowie internationale Non-Profit-Organisationen, deren Tätigkeit in Russland als unerwünscht gilt, nicht als juristische Personen agieren oder als Teilhaber an solchen auftreten dürfen.

    Das Dokument wurde am Dienstag auf dem amtlichen Portal für rechtliche Informationen veröffentlicht. Das entsprechende Gesetz wurde demnach am 28. März verabschiedet und soll zehn Tage nach seiner offiziellen Veröffentlichung in Kraft treten.

    Bisher durften unerwünschte Non-Profit-Organisationen keine Strukturabteilungen in Russland errichten. Dabei konnten sie aber als juristische Personen agieren.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Nahost-Konflikt auf einen Schlag lösen“: Lawrow bewertet Trumps „Jahrhundertdeal“
    Neuer kleiner Airliner geht in Serie: Wozu braucht Russland den?
    „Wolkenkratzer aus Schädeln“: Russischer Botschafter in Ankara klagt über Drohungen
    Türkei schickt 150 Lkws mit Selbstfahrlafetten und Panzern nach Idlib – Anadolu
    Tags:
    Gesetz, Wladimir Putin, Russland