12:24 25 Februar 2018
SNA Radio
    Russlands Präsident Wladimir Putin und sein iranischer Amtskollege Hassan RohaniRusslands Präsident Wladimir Putin und sein iranischer Amtskollege Hassan Rohani

    Putin über gemeinsame Schritte Russlands und des Iran zu Waffenruhe in Syrien

    © Sputnik/ Alexei Nikolsky © Sputnik/ Sergey Guneev
    1 / 2
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 753

    Die gemeinsamen Schritte Russlands und des Iran haben es ermöglicht, eine Waffenruhe in Syrien festzulegen, sagte der russische Präsident Wladimir Putin am Dienstag nach Verhandlungen mit seinem iranischen Amtskollegen Hassan Rohani in Moskau.

     

    „Wir halten es für wichtig, auch weiter die Kooperation bei der Bekämpfung des internationalen Terrorismus zu festigen“, sagte Putin. „Zu einem Großteil ist es dank unseren gemeinsamen Bemühungen gelungen, eine Waffenruhe festzulegen und diese auf ein wesentliches Territorium in Syrien zu auszuweiten.“

    Dabei sei die Teilnahme Russlands und des Iran sowie der Türkei an den Verhandlungen in Astana zwischen der bewaffneten Opposition und der syrischen Regierung ein Beitrag für die weitere Förderung der friedlichen politischen Regelung in Syrien, so der Staatschef.

     

    Zum Thema:

    Putin verbietet: Keine Firmen in Russland für ausländische Non-Profit-Organisationen
    Lega-Nord-Chef Salvini: „Böser“ Putin rettet Italien vom IS
    Neues Putin-Mobil in Schweden erwischt
    Putins Sprecher: „Ich rufe gerade aus Lugansk an“
    Tags:
    Hassan Rohani, Wladimir Putin, Iran, Syrien, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren