00:10 23 April 2018
SNA Radio
    Eröffnung eines Nato-Ausbildungszentrums in Georgien

    Nato bläst zur Eindämmung Russlands – durch Stärkung aller Militärbereiche

    © Sputnik / Georgy Bazaev
    Politik
    Zum Kurzlink
    Nato verstärkt Aktivitäten an Russlands Grenzen (357)
    0 774

    Der Oberbefehlshaber der Nato-Streitkräfte in Europa sowie des United States European Command (USEUCOM), Curtis Scaparrotti, hat den US-Kongress dazu aufgefordert, das Militärkontingent in den europäischen Ländern mit zusätzlicher Technik sowie Soldaten zu stärken.

    Medienberichten zufolge will Scaparrotti so für die „Eindämmung“ Russlands sorgen, indem auf dem europäischen Kontinent eine weitere US-Panzerdivision sowie zusätzliche Seestreitkräfte und Militärflugzeuge der fünften Generation eingesetzt werden.

    „Nun haben wir in Europa mehr als 60.000 Militärs aller Truppen. Diese Streitkräfte ermöglichen uns eine Eindämmung, aber im Rahmen einer Initiative zur Bestätigung der Garantien für Europa suchen wir nach Wegen, diese Streitkräfte zu modernisieren, um bessere Positionen zu gewährleisten – besonders unter Berücksichtigung der Modernisierung in Russland“, so Scaparrotti.

    Im Bereich der Landstreitkräfte könnten, so der Nato-General, die Panzerdivision verstärkt werden, die auf rotierender oder dauerhafter Basis stationiert würde. Die Nato-Luftwaffe habe in Europa bereits eine gute und kampfbereite Position. Aber auch da erwäge man eine Aufstockung durch zusätzliche Flugzeuge der fünften Generation, sagte Scaparrotti.

    Eine Stärkung der Flotte betreffe besonders die Anti-U-Boot-Abwehr, denn in diesem Bereich mache Russland die Nato unruhig. Die Allianz dominiere zwar auf dem Gebiet, müsse aber trotzdem weiter investieren, ihre Stellung zu halten.

    Zuvor war berichtet worden, dass der Erweiterungskurs der Nato laut Kremlsprecher Dmitri Peskow einen besonders aggressiven Charakter zeige. Die Aktivitäten der Allianz tragen ihm zufolge nicht zur Sicherheit ihrer Mitglieder bei, sondern provozieren vor allem Spannungen auf dem europäischen Kontinent.

    Themen:
    Nato verstärkt Aktivitäten an Russlands Grenzen (357)

    Zum Thema:

    NATO-Befehlshaber in Europa: Russland wurde von Partner zu Antagonisten
    Aus „Nato-Solidarität“: Lettland verweigert seinen Militärs Russland-Besuch
    „Schwarze Falken“ an Russland-Grenze: Nato bringt US-Helis nach Lettland - VIDEO
    Botschafter: NATO sollte Politik der Abschreckung gegen Russland überdenken
    Tags:
    Militär, Nato-Erweiterung, Eindämmung, USEUCOM, NATO, US-Kongress, Curtis M. Scaparrotti, Dmitri Peskow, Russland, USA, Europa