22:58 01 Dezember 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    US-Präsident Donald Trump (2017) (279)
    3716171
    Abonnieren

    Herlind Kasner, die Mutter von Angela Merkel, hat das Verhalten des US-Präsidenten Donald Trump gegenüber der Bundeskanzlerin bei deren Treffen in Washington vor wenigen Wochen als unerhört bezeichnet, berichtet die „Krone“.

    „Der Herr Trump hat sich meiner Tochter gegenüber sehr unverschämt verhalten. Sie behandelt alle immer mit Respekt, und er führt sie mehr oder weniger vor. Ich finde, Angela hat sehr souverän reagiert“, zitiert das Blatt Kasner.

    Kasner betonte, dass sie sich allerdings nicht in die Politik einmischen wolle.

    „Ich und Angela haben einen tollen Draht zueinander. Wir sehen uns zwar nicht so häufig, aber telefonieren mehrmals die Woche. Wir sind immer füreinander da. Aber ich mische mich natürlich in die politischen Sachen nicht mit ein“, so die 88-Jährige.

    Wie berichtet worden war, hatte Trump Merkel bei einem Fototermin im Oval Office nach deren ersten offiziellen Treffen das Händeschütteln verweigert, obwohl die anwesenden Fotografen mehrfach darum gebeten hatten. Der Handschlag im Oval Office zwischen dem US-Präsidenten und einem anderen Staatschef ist Tradition. Als die Kanzlerin den US-Präsidenten nach einem Händedruck fragte, reagierte er zur erkennbaren Verwunderung Merkels nicht darauf. Der Vorfall sorgte vor allem in den sozialen Netzwerken und in den Medien für Aufregung.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    US-Präsident Donald Trump (2017) (279)

    Zum Thema:

    Berlin dementiert: Trump stellte Merkel keine Rechnung aus
    Experten: Merkel hat Trump Vortritt als „Verteidiger westlicher Werte“ gelassen
    Merkel bereitete sich mit „Playboy“ auf Treffen mit Trump vor
    Trump verweigert Händeschütteln mit Merkel – Reaktionen von Netz und Weißem Haus
    Tags:
    Händeschütteln, Zeitung Krone, Donald Trump, Angela Merkel, Deutschland, USA