07:10 26 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 252
    Abonnieren

    Russland wird nie auf die Erschließung der Arktis verzichten, wie der russische Präsident Wladimir Putin am Donnerstag beim internationalen Forum „Arktis – Territorium des Dialogs“ sagte.

    „Unsere Pläne zur Erschließung dieser Region sind absolut berechtigt“, so Putin. Diese Prioritäten werden sich ihm zufolge auch nicht ändern. Und dafür gebe es mehrere gute Gründe. 

    „Schon heute kommen zehn Prozent des russischen Bruttoinlandsproduktes aus der Tätigkeit der Unternehmen in dieser Region. Und deren Anzahl nimmt weiter zu“, so Putin. Eine wichtige Rolle spiele dabei die steigende Effizienz durch den Einsatz modernster Technologien. Als Beispiel führte er den neulich gebauten Hafen Sabetta an, der am Donnerstag einen neuen Tanker empfing. 

    „Der zweite wichtige Faktor, der unser Optimismus stützt, ist der Klimawandel“, sagte der Präsident. Die Zahl der Navigationstage durch den Nördlichen Seeweg  nehme in der nächsten Zeit rasant zu. „Die Transportmöglichkeiten werden besser. Mit dem Klimawandel kommt es zu günstigeren Bedingungen für die Wirtschaftsnutzung dieser Region“, hieß es. 

    Dabei betonte Putin, dass Russland, auf welches fast ein Drittel der arktischen Zone entfällt, sich seiner „besonderen Verantwortung“ für dieses Territorium bewusst sei. „Unser Ziel ist es, eine stabile Entwicklung der Arktis zu sichern“, sagte Putin. Dabei gehe es vor allem um die Schaffung einer modernen Infrastruktur, die Erschließung der Naturressourcen, Entwicklung der industriellen Grundlage sowie die Steigerung der Lebensqualität der einheimischen Völker des Nordens. 

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russland setzt auf Arktis-Öl – und erhöht die Fördermengen
    Arktis-Besuch: Putin erteilt Armee einen Auftrag und lädt Ausländer ein
    Was die Arktis strategisch für Russland bedeutet
    „Unsichtbare“ Kanonen in der Arktis: Russland setzt auf Mehrzweck-Eisbrecher
    Tags:
    Navigation, Klimawandel, Erschließung, Pläne, der Nördliche Seeweg, Arktis, Russland