16:26 04 Dezember 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    33979
    Abonnieren

    Russlands Präsident Wladimir Putin hat dem isländischen Amtskollegen Guoni Johannesson „Hilfe“ bei der Schaffung einer eigenen Armee angeboten – allerdings im Scherz.

    Johannesson hatte auf dem Internationalen Arktis-Forum in Archangelsk gesagt, sein Inselstaat sei so klein, „dass wir nicht einmal eine Armee haben“.

    Putin kommentierte: „Sollen wir helfen?“ Johannesson scherzte zurück: Es sei gar nicht schlimm, ein kleines Land zu sein: Bei den Präsidentenwahlen etwa spreche ja auch niemand von einer Einmischung anderer Staaten.

    Insgesamt herrschte bei dem Arktis-Forum eine lockere Atmosphäre, was auch die oft scherzhaften Aussagen des russischen Präsidenten zeigen. Auf die nicht zum ersten Mal wiederholte Frage, ob sich denn Russland nun in die US-Wahlen eingemischt hätte oder nicht, antwortete er gar mit englischen Worten Ronald Reagans.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Island: Piraten an die Macht?
    Island: Präsident verweigert stärkster Partei Auftrag zur Regierungsbildung
    Arktis-Besuch: Putin erteilt Armee einen Auftrag und lädt Ausländer ein
    Putin steigert Armee-Personal auf fast zwei Millionen
    Tags:
    Archangelsk, Island, Russland