14:45 23 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Verhältnis Russland-Nato (2017) (50)
    6960
    Abonnieren

    NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat die jüngste Sitzung des NATO-Russland-Rates auf der Botschafterebene als „aufrichtig und konstruktiv“ gelobt. Die Sitzung fand am Donnerstag in Brüssel statt.

    „Beide Seiten streben danach, sich öfter zu treffen. Uns war es 2016 gelungen, drei Sitzungen durchzuführen… Wir streben nach einem konzentrierten und gewichtigen Dialog. Daran arbeiten wir denn auch auf der Ebene des Rates“, sagte der Allianzchef Journalisten nach der Sitzung.

    Stoltenberg zufolge hatte Russland das Bündnis über drei Divisionen informiert, die im Wehrbezirk West aufgestellt werden. „Seinerseits setzte die NATO Russland von der Aufstellung von vier Bataillonen in den baltischen Ländern und in Polen in Kenntnis“, sagte er.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Verhältnis Russland-Nato (2017) (50)

    Zum Thema:

    US-Beschluss zu Nato-Aufnahme Montenegros soll Zeichen für Russland sein
    Sitzung des Russland-Nato-Rates: Welche Erwartungen haben beide Seiten?
    NATO-Befehlshaber in Europa: Russland wurde von Partner zu Antagonisten
    Aus „Nato-Solidarität“: Lettland verweigert seinen Militärs Russland-Besuch
    Tags:
    Sitzung, Russland-NATO-Rat, NATO, Jens Stoltenberg, Russland