Widgets Magazine
20:33 19 Juli 2019
SNA Radio
    In der Kabine des russischen Militärtransportflugzeuges Il-76 MD

    Syrien: Russisch-syrische Luftbrücke nach Deir ez-Zor einzige Chance für Bevölkerung

    © Sputnik / Mark Agnor
    Politik
    Zum Kurzlink
    6400

    Russische Militärtransportflugzeuge Il-76 und der syrischen Armee früher übergebene Transportjets sind derzeit zur Versorgung der Bevölkerung der von den Terroristen blockierten ostsyrischen Stadt Deir ez-Zor im Einsatz. Diese Luftbrücke wurde von den Luftwaffen Russlands und Syriens eingerichtet, berichtet am Freitag die Zeitung „Iswestija“.

    Laut syrischen Medien sollen gegenwärtig praktisch alle Transportflugzeuge und Hubschrauber, über die die Verteidigungsbehörde des Landes verfüge, zur Gewährleistung dieser Luftbrücke eingesetzt sein.

    In den sozialen Netzwerken würden indes nur Fotos von russischen „Il“-Jets verbreitet, die auf dem russischen Stützpunkt in Latakia mit von der Uno für Syrien gelieferten Hilfsgütern beladen werden.

    Syrien: Russisches Militär übergibt 1,7 Tonnen Hilfsgüter an notleidende Bevölkerung

    Wie das russische Zentrum für die Versöhnung der Konfliktseiten in Syrien mitteilt, bringen diese Flugzeuge fast täglich etwa 20 Tonnen Hilfsgüter nach Deir ez-Zor, die sie dort an russischen Fallschirm-Güterplattformen P-7 abwerfen. Diese Plattformen sollen aus Ägypten nach Syrien gebracht worden sein, wo russische Fallschirmjäger sie bei Übungen mit dem ägyptischen Militär genutzt hätten.

    Wie der Direktor des Syrischen Zentrums für die Abwehr der Terrorideologie, Wael al Malas, mitteilte, könnten viele Lastkraftwagen mit Lebensmitteln und Medikamenten wegen der zunehmenden Luftangriffe des Raums um Deir ez-Zor diese Enklave jetzt nicht mehr erreichen. Indes würden die Anzahl der Verletzten und dementsprechend auch der Bedarf an Medikamenten stetig zunehmen.

    Mehr zum Thema: Syrien erhielt eine Million Kilo russische Hilfsgüter

    Die humanitäre Situation in Deir ez-Zor werde Malas zufolge auch noch dadurch erschwert, dass die zwar von den Terroristen belagerte, aber von den syrischen Streitkräften behauptete Stadt ein Anziehungspunkt für Tausende Flüchtlinge aus anderen Regionen Syriens und ebenso aus dem Irak geworden sei.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Trinkwasser und Spielzeug: Russland bringt erneut Güter nach Syrien
    Binnen 24 Stunden: Russland versorgt Tausende Syrer tonnenweise mit Gütern
    Hilfe für Ost-Syrien: Russland bring Deir ez-Zor wieder tonnenweise Lebensmittel
    Russland versorgt Deir ez-Zor innerhalb eines Monats mit 320 Tonnen Hilfsgütern
    Tags:
    Humanitäre Hilfsgüter, Il-76, Deir ez-Zor, Syrien, Russland