13:46 10 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    201084
    Abonnieren

    Der AfD-Bundesvorstand hat laut dpa am Freitag ein Parteiausschlussverfahren gegen den Thüringer Landesfraktionschef Björn Höcke eingeleitet.

    Ein entsprechender Antrag sei per E-Mail beim Landesschiedsgericht eingegangen, sagte Torben Braga, Sprecher der Thüringer AfD, auf dpa-Anfrage. Ihm zufolge genüge eine E-Mail den Formalien jedoch nicht, weshalb dies auch nur eine Vorinformation sein könne.

    Der Bundesvorstand der AfD hatte Mitte Februar den Parteiausschluss Höckes wegen einer umstrittenen Rede zum deutschen Geschichtsverständnis beschlossen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Hausverbot: AfD-Politiker Höcke bekommt seine 180° Wende vor KZ Buchenwald
    Höckes Holocaust-Rede verschafft AfD Umfrage-Plus
    Höcke-Rede: „AfD ist Partei der Eliten – mit nationalistischem Getöse“ – MdB Dehm
    Präsidentenwahl in Weißrussland: Lukaschenkos Rivalin Tichanowskaja erklärt den Sieg für sich
    Tags:
    Parteiausschluss, Partei Alternative für Deutschland (AfD), Björn Höcke, Deutschland