SNA Radio
    Francois Fillon

    Fillon: Frankreich könnte Griechenlands Schicksal teilen

    © AFP 2019 / Patrick KOVARIK
    Politik
    Zum Kurzlink
    Präsidentschaftswahlkampf in Frankreich 2017 (131)
    10663
    Abonnieren

    Laut dem französischen konservativen Präsidentenkandidaten Francois Fillon droht Frankreich dasselbe ökonomische Schicksal wie Griechenland, meldet Reuters.

    Wie der ehemalige Premier am Samstag bei seinem Korsika-Besuch sagte, sei Frankreich „ein bankrotter Staat mit einer Schuld von 2,2 Billionen Euro, wobei auf jeden französischen Bürger 30.000 Euro Schulden kommen“. Dem Kandidaten zufolge kann Frankreich vom selben Schicksal ereilt werden wie Spanien, Italien, Portugal oder sogar Griechenland.

    Der Schuldenstand Frankreichs zwinge das Land dazu, an den internationalen Märkten täglich Milliarden von Euro aufzunehmen und vor jenen in die Knie zu gehen, die Francois Hollande als Feinde betrachte, so Fillon.

    Laut Reuters hatte Fillon bereits im Jahr 2007 auf Korsika in seiner Eigenschaft als Ministerpräsident das Thema Bankrott angesprochen.

    Die Präsidentenwahlen in Frankreich sollen in zwei Runden – am 23. April und am 7. Mai – stattfinden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Präsidentschaftswahlkampf in Frankreich 2017 (131)

    Zum Thema:

    Fillon fordert Ermittlungsverfahren gegen Hollande
    Fillon-Affäre: Präsidentschaftskandidat bezichtigt Medien „schändlicher Lüge“
    Fillon-Fans demonstrieren in Paris – VIDEO
    Trotz Gerichtsvorladung: Fillon will im Wahlrennen bleiben
    Tags:
    Bankrott, Schicksal, Reuters, François Fillon, François Hollande, Frankreich