SNA Radio
    Angela Merkel und Donald Trump beim Treffen in Washington, März 2017

    Unerhörter Handschlag? Trump erklärt Fettnäpfchen mit Merkel

    © REUTERS / Jim Bourg
    Politik
    Zum Kurzlink
    US-Präsident Donald Trump (2017) (279)
    164457
    Abonnieren

    US-Präsident Donald Trump hat das Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel gefallen. Gegenüber der Zeitung „Financial Times“ erklärt er aber auch, warum er ihr einen Handshake „verweigerte“.

    „Ich hatte ein sehr gutes Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel“, so Trump.

    „Ich habe ihre Hand etwa fünfmal geschüttelt und dann haben wir auf zwei Stühlen gesessen… Und ich vermute, dass ein Reporter gesagt hat:,Schütteln Sie ihre Hand.ʻ Das habe ich nicht gehört“, kommentierte der amerikanische Staatschef die peinliche Situation bei einem Fototermin im Oval Office, die später viral um die Welt ging.

    Bei Merkels erstem Besuch bei Donald Trump am 17. März hatte es im Oval Office kein nochmaliges Händeschütteln der beiden Staatschefs für die Kameras gegeben, obwohl Fotografen darum gebeten hatten. Als die Kanzlerin den US-Präsidenten dann selbst nach einem Händedruck fragte, reagierte er zur erkennbaren Verwunderung Merkels nicht darauf.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    US-Präsident Donald Trump (2017) (279)

    Zum Thema:

    Eklat in Washington: Trump verweigert Merkel Handshake
    Tags:
    Händeschütteln, Angela Merkel, Donald Trump, Deutschland, USA