Widgets Magazine
04:37 22 August 2019
SNA Radio
    Südkoreanische Armee

    Pjöngjang startet Rakete – Seoul startet Mobilisierung

    © AP Photo / Ahn Young-joon
    Politik
    Zum Kurzlink
    Konflikt zwischen den zwei Koreas (2017) (49)
    31855

    Nach einem erneuten Raketenstart Nordkoreas hat Südkorea seine Streitkräfte in erhöhte Bereitschaft versetzt, wie aus einer Mitteilung des vereinigten Stabchefs-Komitees Südkoreas vom Mittwoch hervorgeht. Außerdem warnt der südliche Nachbar Pjöngjang vor einem möglichen Regime-Sturz.

    Demnach befindet sich die südkoreanische Armee in voller Bereitschaft, um auf jegliche potentielle Provokation Nordkoreas unverzüglich antworten zu können.

    „Unsere Streitkräfte werden auch weiterhin ihre Fähigkeit verstärken, eine Nuklear- und Raketengefahr seitens Nordkoreas abzuwehren und warnen davor, dass eine Fortsetzung solcher unvernünftiger Provokationen nur zu einem Sturz des Regimes in Nordkorea führen könnte“, zitiert die Agentur Yonhan die Erklärung.        

    Pjöngjang soll Medienberichten zufolge am Mittwochmorgen aus der Gegend von Sinpo, einer Hafenstadt im Osten Nordkoreas, eine ballistische Rakete abgefeuert haben. Die Rakete sei etwa 60 Kilometer weit in Richtung Japan geflogen und dann im Japanischen Meer zwischen Nordkorea und Japan gelandet. 

    Laut dem südkoreanischen Militär habe es sich dabei um eine Mittelstreckenrakete vom Typ KN-15 „Pukguksong-2“ gehandelt.

    Anfang März unternahm Nordkorea laut Medienberichten bereits vier Raketenstarts. Eine dieser Raketen war nur 200 Kilometer vor der Küste der Präfektur Akita im Nordwesten der japanischen Hauptinsel Honshū im Meer niedergegangen. Die übrigen drei Raketen stürzten im Abstand von etwa 80 Kilometern nacheinander in 300 bis 500 Kilometer Entfernung vor der Küste ins Meer. Damals hieß es, dieser Raketenstart sei im Zuge einer Militärübung erfolgt, um einen eventuellen Schlag seitens der US-Militärbasen in Japan abzuwehren.

    Nordkorea hat bisher fünf Atomteste durchgeführt – in den Jahren 2006, 2009, 2013, 2016 und im Januar 2017.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Konflikt zwischen den zwei Koreas (2017) (49)

    Zum Thema:

    Pjöngjang kommentiert neuen Sanktionsplan der USA gegen Nordkorea
    Angst vor Nordkorea: Japan übt erstmals die Flucht
    Tokio warnt vor Nordkorea-Raketen – aber erst nach deren Absturz
    Raketenkompromiss mit Nordkorea? – USA gegen chinesischen Vorschlag
    Tags:
    Raketentest, Mittelstreckenrakete KN-15 Pukguksong-2, Japanisches Meer, Nordkorea, Südkorea