20:40 18 November 2017
SNA Radio
    Angeblicher Giftgasangriff in der Nähe der Ortschaft Chan Scheichun in der syrischen Provinz Idlib

    Giftgasangriff in Syrien: Russland präsentiert seine Überwachungsdaten

    © REUTERS/ Social Media Website via Reuters TV
    Politik
    Zum Kurzlink
    Lage in Syrien (2017) (493)
    60342515769

    Die syrische Luftwaffe hat laut dem russischen Armeesprecher Igor Konaschenkow am Dienstag in der Nähe der Ortschaft Chan Scheichun in der Provinz Idlib einen Angriff auf ein Munitionslager der Terroristen geflogen, wo Giftstoffe und Militärtechnik deponiert waren.

    „Laut objektiven Daten der russischen Luftraumkontrolle hat die syrische Armee am Dienstag zwischen 11.30 und 12.30 Uhr Ortszeit einen Schlag auf ein großes Munitionslager der Terroristen und Militärtechnik ausgeführt“, so Konaschenkow zu den jüngsten Medienberichten über einen angeblichen Giftgasangriff in Syrien.

    Von diesem Depot aus sollen die Terroristen C-Waffen in den Irak transportiert haben.   

    Zudem sollen sich dort laut Konaschenkow Werkstätten zur Produktion von Giftstoffen befunden haben. Solche mit Giftgas gefüllten Geschosse hätten die Terroristen auch im syrischen Aleppo eingesetzt.

    Am Dienstag hatte die Nationale Koalition für syrische Oppositions- und Revolutionskräfte 80 Tote und 200 Verletze bei einer Giftgas-Attacke im syrischen Chan Scheichun in Idlib gemeldet und die syrischen Regierungstruppen dafür verantwortlich gemacht. Das Kommando der syrischen Armee hatte die Vorwürfe entschieden zurückgewiesen und die Terroristen und deren Helfer dafür verantwortlich gemacht. Die Uno ermittelt zu den verheerenden Ereignissen.

    Themen:
    Lage in Syrien (2017) (493)

    Zum Thema:

    Giftgas-Vorwürfe gegen Damaskus sind reine Propaganda – Militär-Quelle
    Aleppo: Dutzende Militärs bei Giftgas-Attacke von Terroristen vergiftet
    Ein Toter und 30 Verletzte bei neuer Giftgas-Attacke in Aleppo
    Augenzeuge: Von USA unterstützte „moderate“ Opposition setzt Giftgas in Aleppo ein
    Tags:
    Angriff, Giftgas, Nationale Koalition für syrische Oppositions- und Revolutionskräfte, Uno, Igor Konaschenkow, Irak, Russland, Syrien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren