18:07 29 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 340
    Abonnieren

    Terroristen des Islamischen Staats (auch IS, Daesh) haben im irakischen Mossul einen irakischen Militärhelikopter abgeschossen, die beiden Piloten sind dabei ums Leben gekommen, hieß es aus dem Stab der Koalition.

    Der irakische Hubschrauber soll während eines Einsatzes gegen Terroristen in West-Mossul abgeschossen worden sein. Der Helikopter habe die Föderalpolizei Iraks bei der Bekämpfung von IS-Einheiten vor der Altstadt von Mossul unterstützt.

    Irakische Armee in Mossul
    © REUTERS / Andres Martinez Casares
    Während der im Oktober 2016 gestarteten Operation der irakischen Regierungskräfte und der US-geführten Koalition zur Befreiung von Mossul wurde der östliche Stadtteil freigekämpft. Mitte Februar kündigte der irakische Premier Haider al-Abadi eine Operation zur Befreiung des westlichen Stadtteils an.

    Die Regierungskräfte haben Mitte März eine Einkesselung der IS-Kämpfer in Mossul und die Unterbrechung ihrer Kommunikationsleitungen mit den Terroristen in Syrien gemeldet. Derzeit sollen zwei Drittel des westlichen Stadtteils von Mossul unter Kontrolle der irakischen Truppen stehen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Hinrichtung wegen Fluchtversuchs: IS tötet 30 Zivilisten in Mossul
    IS-Kommandeure lassen ihre Kämpfer aus Mossul fliehen
    West-Mossul: Setzt IS schon weibliche Scharfschützen ein?
    Mossul: IS schießt fliehenden Zivilisten in Rücken
    Tags:
    Unterstützung, Truppen, Opfer, abgeschossen, Helikopter, Terrorbekämpfung, irakische Armee, IS, Irak, Mossul