02:19 26 Juni 2017
Radio
    Ein russischer Kampfjet auf dem Luftwaffenstützpunkt Hmeimim in der syrischen Provinz Latakia

    Russischer Senator: Keine Militär-Aktionen gegen USA in Syrien, es sei denn…

    © Foto: Russlands Verteidigungsministerium
    Politik
    Zum Kurzlink
    US-Raketenangriff auf syrische Luftwaffenbasis (93)
    0 3605355430

    Auch nach dem amerikanischen Angriff auf die syrische Armee wird sich die russische Luftwaffe auf keine militärischen Aktionen gegen die USA einlassen, solange keine Bedrohung für die russischen Streitkräfte besteht. Diese Auffassung äußerte Konstantin Kossatschow, Chef des Auswärtigen Ausschusses im Föderationsrat (russisches Parlamentsoberhaus).

    Russland hatte den gestrigen Raketenangriff der USA auf einen Flugplatz der syrischen Armee in der Provinz Homs, bei dem sowohl Soldaten als auch Zivilisten gestorben sein sollen, scharf verurteilt.

    „Das bedeutet nicht, dass sich die russische Luftwaffe an militärischen Aktionen gegen die USA oder ihre Unterstützer beteiligen wird, wenn es keine direkte Bedrohung für unsere Militärs in Syrien gibt“, kommentierte Kossatschow am Samstag. Sollte aber die Weltgemeinschaft diese illegitime Attacke der USA nicht eindeutig verurteilen, könnte dies Washington zu weiteren militärischen Aktionen bewegen. „Dann würden die Gefahren von Kollisionen mehrfach wachsen.“

    Nach US-Angriff: Russisches Raketenschiff bezieht vor Syrien Stellung>>

    Zugleich rechtfertigte Kossatschow die Entscheidung Russlands, das Memorandum mit dem US-Militär zur Vermeidung von Zwischenfällen in Syrien auszusetzen.
    „Es kann keine rechtlichen Mechanismen zur Unterstützung rechtswidriger Aktionen geben. Mit ihrem Schlag auf eine Basis der syrischen Regierungsarmee stellten sich die USA außerhalb der internationalen Anti-Terror-Vereinbarungen.“

    Russisches Militär zeigt: Was US-Raketen von syrischer Basis übrigließen — VIDEO

     

    Themen:
    US-Raketenangriff auf syrische Luftwaffenbasis (93)

    Zum Thema:

    Löscht Daily Mail Beweise? - USA sollen Chemieangriff in Syrien lange geplant haben
    Trump verstößt mit Befehl zu Syrien-Angriff gegen Verfassung – US-Senatoren
    S-400, S-300 und Panzir-S1: Russische Stützpunkte in Syrien sicher geschützt
    US-Angriff in Syrien und seine Folgen – FOTOstrecke
    Tags:
    Syrien, USA, Russland