01:57 25 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    3147
    Abonnieren

    Der atombetriebene Flugzeugträger „Carl Vinson“, der von den USA vor die Koreanische Halbinsel entsandt wurde, fährt doch in Richtung Südkorea, wie die südkoreanische Agentur Yonhap am Montag meldet.

    Der US-Schiffsverband unter Führung des Flugzeugträgers „Carl Vinson“ wurde demnach aus Singapur vor die Koreanische Halbinsel geschickt, anstatt wie geplant nach Australien zu fahren. Der Schiffsverband besteht neben der „Carl Vinson“ aus zwei weiteren Flugzeugträgern und einem Kreuzer mit gesteuerten Raketen an Bord, die ballistische Raketen abfangen können.

    Die Verlegung der amerikanischen Schiffe ist Yonhap zufolge bemerkenswert, zumal der Flugzeugträger „Carl Vinson“ erst im März am Manöver der USA und Südkoreas auf südkoreanischem Territorium teilgenommen hat.

    Der Sprecher des südkoreanischen Verteidigungsministeriums, Moon Sang-gyun, ist, wie die Agentur weiter schreibt, der Auffassung, dass diese Vorgehen Washingtons sein ernstes Verhalten zu der Situation auf der Koreanischen Halbinsel widerspiegle. Die USA versuchten damit die Verteidigung im Falle eines Atomtests und eines weiteren Raketenstarts Nordkoreas zu festigen. Solche schließe er aber nicht aus, weil in Nordkorea der 105. Geburtstag des ehemaligen nordkoreanischen Staatschefs Kim Il-sung am 15. April sowie der 85. Jahrestag der Koreanischen Volksarmee gefeiert wird.

    Am Sonntag hatten die internationalen Medien berichtet, dass die USA ihren atombetriebenen Flugzeugträger „Carl Vinson“ vor die Koreanische Halbinsel entsandt hätten. Die Medien vermuteten dabei, dass die US-Schiffe auf dem Weg nach Nordkorea gewesen seien, um damit laut dem Pentagon „auf die letzten Provokationen Nordkoreas“ zu antworten.

    Pjöngjang hatte zuletzt am frühen Mittwochmorgen im Raum der Stadt Sinpho eine Rakete getestet. Laut Berichten aus Seoul ist das ballistische Geschoss rund 60 Kilometer weit geflogen und ins Japanische Meer gestürzt.

    Die Koreanische Halbinsel ist eine Halbinsel in Ostasien. In Nordkorea wird sie Chosŏn Pando und in Südkorea Han Bando genannt. Auf der Halbinsel liegen zwei Staaten: Die Demokratische Volksrepublik Korea im nördlichen und die Republik Korea im südlichen Teil. Die Grenzlinie zwischen beiden verläuft seit 1953 ungefähr entlang des 38. Breitengrads.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Südkorea antwortet Nordkorea – auch mit ballistischer Rakete
    Nordkorea stiehlt US-Militär-Plan für Gegenoffensive
    Auto rast absichtlich in Rosenmontagszug in Volkmarsen: 30 Verletzte – Frankfurts Polizeipräsident
    Die Heuchler nach Hanau - Mit Trauermienen von Kamera zu Kamera
    Tags:
    Provokation, Sicherheit, Verlegung, USS Carl Vinson, Nordkorea, Südkorea, USA