13:54 16 August 2018
SNA Radio
    Ein syrischer Kampfjet auf dem Militärflughafen Schairat in der syrischen Provinz Homs

    Flugbetrieb in Schairat: Assad schickt Trump ein „F*** you“ – US-Senator

    © Sputnik / Mikhail Voskresensky
    Politik
    Zum Kurzlink
    US-Raketenangriff auf syrische Luftwaffenbasis (93)
    2132115

    Der syrische Präsident Baschar al-Assad hat mit seiner Entscheidung, die Flüge vom durch die USA angegriffenen Luftstützpunkt Schairat wieder aufzunehmen, den US-Präsidenten Donald Trump beleidigt. Dies sagte der republikanische US-Senator für den Bundesstaat South California, Lindsey Graham, in einem Interview für den TV-Sender NBC.

    „Ich denke, Assad sagte mit den neuen Flügen von dem Stützpunkt (dem US-Staatschef – Anm. d. Red.) Donald Trump: ,F*** youʻ“, so Graham gegenüber dem TV-Sender.

    „Ich denke, dass er einen großen Fehler macht. Wenn du Gegner der USA bist und nicht darüber besorgt bist, was Trump am nächsten Tag tun könnte, dann bist du verrückt“, so der Senator.

    Am Samstag hatte ein syrischer Militärangehöriger vor Ort der Agentur RIA Novosti mitgeteilt, dass der syrische Luftstützpunkt Schairat planmäßig arbeite und die syrische Luftwaffe wieder im Einsatz sei.

    In der Nacht zum Freitag hatte die US-Armee nach eigenen Angaben 59 Raketen des Typs Tomahawk auf den Flugplatz Schairat der syrischen Armee in der Provinz Homs abgefeuert. Zuvor hatten die USA, ohne jegliche Beweise vorzulegen, die syrischen Streitkräfte, die von diesem Militärstützpunkt aus arbeiten, für die Chemieattacke auf Bürger in der syrischen Provinz Idlib in Syrien vom 4. April verantwortlich gemacht.

    Laut dem Gouverneur der Provinz Homs forderte der Raketenangriff sieben Menschenleben — fünf Militärs und zwei Zivilisten. Nach den Angaben des russischen Verteidigungsministeriums sind zwei syrische Militärs verschollen, vier wurden getötet und sechs während der Brandbekämpfung verletzt. Das syrische Militär teilte indes mit, zehn  Mann verloren zu haben. Die Lokalbehörden berichten auch von mehreren zivilen Opfern, darunter Kinder.

    Themen:
    US-Raketenangriff auf syrische Luftwaffenbasis (93)

    Zum Thema:

    Johnson schließt erneute US-Angriffe auf Syrien nicht aus
    US-Angriff in Syrien: Von der Leyen verteidigt Völkerrechts-Bruch – Politik-Talk
    Syrien: Warum Russlands Raketenabwehr die US-Tomahawks nicht abfing
    Deutsche verurteilen US-Luftschlag in Syrien - Umfrage
    Trump erwägt Sanktionen gegen Moskau wegen Assad-Unterstützung - UN-Botschafterin
    Wie Washington versuchte, bei Terroristen Stimmung zu machen – Assad
    Pentagon-Chef stellt Trump Militär-Optionen gegen Assad vor
    Tags:
    Gegner, Fehler, Luftstützpunkt, Donald Trump, Lindsey Graham, Baschar al-Assad, Syrien, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren