16:42 31 März 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    2823
    Abonnieren

    Nach der Kaspi-Flottille hat auch die russische Nordflotte am Montag einen Übungsalarm ausgelöst, um die eigene Kampfbereitschaft zu überprüfen.

    Kaspische Flottille Russlands
    © Sputnik / Ministry of Defence of the Russian Federation
    Wie Marinesprecher Wadim Serga mitteilte, sind an dem Alarm „mehrere Tausend Soldaten“, rund 200 Schiffe, Flugzeuge, Fla-Raketensysteme und weitere Waffen beteiligt. Es sei unter anderem geplant, die Verteidigung der Stützpunkte und der Schiffe der Nordflotte auf hoher See vor Luftangriffen sowie die U-Boot-Abwehr zu trainieren. Die Seeflieger sollen zudem Übungsziele auf einem Militärgelände bei Murmansk angreifen und Luftgefechte simulieren.

    Am Montagvormittag hatte Russland bereits seine Kriegsschiffe im Kaspischen Meer im Rahmen einer turnusmäßigen Überprüfung der Kampfbereitschaft in erhöhte Bereitschaft versetzt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russische Nordflotte bekommt kräftig Verstärkung: „Genau rechtzeitig“
    Nordflotte Russlands übt: Seweromorsk wird für drei Tage unter Nebelvorhang versteckt
    Der Alltag der russischen Nordflotte
    „Sehr großes Flugzeug“: USA erhalten medizinische Hilfe aus Russland – Trump
    Tags:
    Nordflotte Russlands, Russland