07:10 26 September 2018
SNA Radio
    Die Vernichtung der chemischen Waffen (Symbolbild)

    Putin zu C-Waffen-Vorwürfen: Syrien hat seine Verpflichtungen erfüllt

    © AFP 2018 / Philipp Guelland
    Politik
    Zum Kurzlink
    7580

    Die syrische Regierung hat gemeinsam mit Russland große Arbeit geleistet, um ihre Chemiewaffen zu vernichten. Wer daran zweifelt, kann dies ganz einfach nachprüfen, wie der russische Präsident Wladimir Putin im Interview mit dem TV-Sender „Mir“ sagte.

    Putin hat den Giftgasangriff von Idlib zwar bereits zuvor als Provokation bezeichnet, jedoch nicht unbedingt als eine Provokation des IS: „Ich sagte, dass das eine Provokation war. Aber von wem sie organisiert wurde, sagte ich nicht“, erklärte Putin.

    Möglich seien mehrere Varianten, so der russische Präsident weiter. „Aber um eine abschließende Antwort zu geben, muss dieses Ereignis gründlich untersucht werden. Einen anderen Weg gibt es nicht. Und wir schlagen vor, genau dies zu tun“, so der russische Staatschef.

    Zudem wüssten alle sehr wohl, „dass wir auf eigene Initiative und auf Initiative der Vereinigten Staaten große Arbeit zur Vernichtung chemischer Waffen geleistet haben, die im Besitz der syrischen Regierung waren“, betonte der russische Präsident. Und die syrische Regierung „hat ganze Arbeit getan, ihre ganzen Verpflichtungen erfüllt – nach all dem, was wir wissen“, so Putin. Eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen habe dies bestätigt.

    UN-Experte: Assads C-Waffen schon lange vernichtet: Dafür gab’s sogar den Nobelpreis

    Wenn es also Zweifel gebe, „kann man diese Prüfung vornehmen“, rät der Präsident. Mit moderner Messtechnik sei dies auch gar nicht so schwer zu machen. Wenn jemand von offiziellen Stellen C-Waffen eingesetzt habe, dann könne es nicht sein, „dass keine Pulverspuren auf der Technik, auf dem Gelände bleiben“, erklärte Putin. Die moderne Technik werde diese Spuren zweifelsohne erfassen können. „Was gäbe es Einfacheres, als auf jenen Flugplatz zu fahren, der angegriffen wurde, von dem aus angeblich die Flugzeuge mit den Chemiewaffen starteten, und dort alles zu überprüfen“, sagte Putin laut dem Sender.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Damaskus sieht in De Mistura keinen fairen UN-Vermittler mehr
    Lawrow: Keine Beweise für Anwendung von C-Waffen durch Assad-Regime
    CIA-Chef bestätigt Einsatz von C-Waffen durch IS-Terroristen
    USA ignorieren Fakten der Anwendung von C-Waffen durch Extremisten im Nahen Osten
    Tags:
    Kritik, Vernichtung, C-Waffen, Terrormiliz Daesh, Baschar al-Assad, Wladimir Putin, Syrien, Russland