11:50 09 Dezember 2019
SNA Radio
    Saakaschwili plädiert für Mauerbau an Donbass-Grenze

    Saakaschwili plädiert für Mauerbau an Donbass-Grenze

    © Sputnik / Stringer
    Politik
    Zum Kurzlink
    Kein Frieden im Donbass (2017) (211)
    6339
    Abonnieren

    Der ehemalige Präsident Georgiens und Ex-Gouverneur des ukrainischen Schwarzmeer-Gebietes Odessa, Michail Saakaschwili, hat vorgeschlagen, eine Mauer an der Donbass-Grenze zu errichten.

    „Ich bin dafür, eine große Mauer zu bauen, um sich vom okkupierten Teil des Donbass abzugrenzen und auf die restliche Ukraine zu konzentrieren“, schrieb Saakaschwili auf Facebook.

    Seit dem 15. März blockiert Kiew den Güterverkehr mit der Region Donbass.

    2015 hatte der damalige Premierminister der Ukraine, Arsseni Jazenjuk, einen Plan für das ukrainische Mauerprojekt, später auch als „europäische Mauer“ bezeichnet, verabschiedet. Der Plan sah den Bau von Gräben und Sonderobjekten an der russisch-ukrainischen Grenze vor und sollte sie zur östlichen Grenze der Europäischen Union machen.

    Kiew erlangt Kontrolle über Grenzen erst nach Donbass-Wahlen – deutscher Botschafter

    Die Gesamtkosten des Projekts sollten sich auf etwa vier Milliarden Griwna (ungefähr 136 Millionen Euro) belaufen. Später hatte die Ukraine die Umsetzung des Projektes „Mauer“ wegen mangelnder Finanzierung gestoppt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Kein Frieden im Donbass (2017) (211)

    Zum Thema:

    Kiew will „gestohlene“ Donbass-Kohle konfiszieren
    Donbass: Wie sich Kiews Streitkräfte selbst reduzieren – Donezker Militärchef
    Donbass: 30.000 Einwohner zur Verteidigung einberufen - VIDEO
    Saakaschwili zeigt der Welt eine „andere Ukraine“
    Tags:
    Mauerbau, Mauer, Arsseni Jazenjuk, Michail Saakaschwili, Georgien, Odessa, Kiew, Donbass, Ukraine