19:15 24 Juni 2019
SNA Radio
    Ein Kämpfer der libyschen Streitkräfte in Sirte

    Aufteilung Libyens? US-Regierung noch ohne Position in Libyen-Krise

    © REUTERS / Esam Omran Al-Fetori
    Politik
    Zum Kurzlink
    2234

    Nach dem Wissen des Oberbefehlshabers der Libyschen Nationalarmee, Chalifa Haftar, hat die Administration von Donald Trump noch keine endgültige Position zur Situation in Libyen und sammelt vorläufig Informationen über die libysche Krise.

    Laut Haftar sammelt die US-Administration zurzeit Informationen über die politische Situation in Libyen und scheint ihre Position offenbar noch nicht endgültig geklärt zu haben. „Wir hoffen, dass sie (die US-Regierung — Anm. d. Red.) die Forderungen des libyschen Volkes zu einem ihrer allerwichtigsten Ziele machen wird und dass Russland und die USA den Extremisten entgegenwirken werden, die versuchen, auf der politischen Arena die Oberhand zu gewinnen und ihre Ansichten den Libyern aufzuzwingen", sagte er gegenüber der Nachrichtenagentur RIA Novosti.

    Er könne die mögliche Koordinierung der Bemühungen von Russland und den USA bei der Terrorbekämpfung in Libyen nicht beurteilen, sagte Haftar. „Alles, was wir praktisch brauchen, ist die Vernichtung des ‚Islamischen States‘ und anderer Gruppierungen sowie die Koordinierung im Bereich Informationen und Aufklärung. Mehr verlangen wir nicht", so der Oberbefehlshaber.

    Am Montag hatte die britische Zeitung „The Guardian" unter Berufung auf eine Quelle berichtet, dass Sebastian Gorka, stellvertretender Berater des US-Präsidenten Donald Trump, vorgeschlagen habe, Libyen während einer Übergangsperiode in drei Teile aufzuteilen. Diese Idee soll Gorka bei einem Treffen mit einem hochrangigen europäischen Diplomaten bereits vor der Amtseinführung von Donald Trump vorgeschlagen haben. Sein Gesprächspartner soll diesen Vorschlag als die „schlimmste Entscheidung für Libyen" bezeichnet haben.

    Zurzeit gibt es in Libyen eine Doppelherrschaft: Im Osten des Landes regiert ein vom Volk gewähltes Parlament — im Westen die unter UN-Unterstützung gegründete Regierung der Nationalen Einheit. Die östliche Regierung handelt unabhängig von der westlichen, die in Tripolis sitzt, und kooperiert mit der nationalen Armee, die wiederum einen andauernden Krieg gegen Islamisten führt.

    Libyens Staatschef Muammar al-Gaddafi wurde am 20. Oktober 2011 von Rebellen ermordet, die von der Nato Unterstützung erhielten. Der damals im Land entstandene Bürgerkrieg wird praktisch bis heute geführt. Das Land befindet sich in einer schwierigen politischen und wirtschaftlichen Krise.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Europa wird gezwungen sein, Russland zu folgen, wenn… – Libyen-Experte klärt auf
    Migrantenschicksal: Sklaverei in Libyen statt Wohlstand in Europa
    Rom an Moskaus Beitrag zur Stabilisierung in Libyen interessiert
    Libyscher General bekommt Unterstützung von „russischem Bären“
    Tags:
    Aufteilung, Regelung, Position, Sebastian Gorka, Chalifa Haftar, USA, Libyen