18:38 05 Dezember 2019
SNA Radio
    Politik

    Ukrainer spioniert auf russischem Bahnhof – VIDEO

    Politik
    Zum Kurzlink
    2661
    Abonnieren

    Der russische Inlandsgeheimdienst FSB hat in der südrussischen Wolga-Stadt Samara einen mutmaßlichen ukrainischen Spion bei dessen Untersuchungen am Hauptbahnhof der Stadt festgenommen, wie russische Medien unter Berufung auf eine Quelle in den Strafverfolgungsbehörden am Donnerstag berichten.

    „In Samara wurde ein 27-jähriger Bürger der Ukraine gefangengenommen, der zum Agentensystem der Einheit Spezielle Reserve der Hauptverwaltung des Geheimdienstes des ukrainischen Verteidigungsministeriums gehört“, so die Quelle.

    Ein Video des vermutlichen Spions, wie er mit einer roten Tasche im Samaras Hauptbahnhof herumgeht, ist im Netz aufgetaucht.

    Im Laufe des Verhörs soll der Verdächtige zugegeben haben, dass er im Auftrag des Geheimdienstes der Ukraine Erkundungen von Objekten der Militär- und Verkehrsinfrastruktur in der selbsterklärten Volksrepublik Donezk sowie in den südrussischen Gebieten Rostow und Samara eingeholt habe.

    „Ihm wurden mehrmals Aufgaben zur Informationsbeschaffung über Militärobjekte der Donezker Volksmiliz übertragen, darunter in den Ortschaften Donezk und Jasinowataja, sowie über Bewaffnung und Militärtechnik, die die Volksmiliz einsetzt“, teilte die Quelle mit.

    Demnach wurde der mutmaßliche Spion während der Ausführung einer ähnlicher Aufgabe in Samara haftgenommen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ukrainischer Spion in Donezk verurteilt
    Ukraine unter Top 10 der gefährlichsten Länder
    Milliarde Dollar in ukrainischem Munitionslager verbrannt
    Good Bye, Lenin! Ukrainische Regierung schafft alle sowjetischen Gesetze ab
    Tags:
    Spionage, Inlandsgeheimdienst der Russischen Föderation (FSB), Samara, Rostow am Don, Donezk, Russland, Ukraine