03:12 23 November 2019
SNA Radio
    Iran Fahne

    Präsidentschaftswahlen im Iran: Ansturm von Bewerbern

    © AP Photo / Ronald Zak
    Politik
    Zum Kurzlink
    3241
    Abonnieren

    126 Menschen haben sich als Kandidaten für die Präsidentschaftswahlen im Iran registrieren lassen, berichtet die iranische Nachrichtenagentur IRNA unter Berufung auf das Innenministerium des Landes.

    So sollen gleich sechs Frauen für den Posten des Präsidenten kandidieren. Der älteste unter den Bewerbern ist 79 Jahre alt, der jüngste Kandidat ist erst 18.

    Unter den Kandidaten, die sich bereits registrieren ließen, sind der Agentur nach bekannte iranische Politiker, wie der frühere iranische Staatschef Mahmud Ahmadinedschad und sein früherer Stellvertreter, Hamid Reza Baghai, vertreten.

    Zudem erwarte man auch die Teilnahme des amtierenden Präsidenten Irans Hassan Rouhani und des konservativen Klerikers Ebrahim Raisi. Potentielle Kandidaten haben noch bis einschließlich Samstag, den 15. April, Zeit ihre Bewerbungsunterlagen einzureichen. Danach muss ihre Teilnahme an der Wahl von dem Wächterrat Irans genehmigt werden.

    Die Präsidentschaftswahlen im Iran sind für den 19. Mai angesetzt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Iran verurteilt US-Angriff auf syrische Basis
    Rouhani bei Putin – Iran und Russland vereinbaren enge Kooperation
    Wahlen im Iran: Rouhani-Anhänger ergattern alle Parlamentssitze in Teheran
    Revolution 1917: Wie der Iran der Sowjetisierung entging
    Tags:
    Bewerber, Ansturm, Kandidat, Präsidentschaftswahlen, Wahlen, Ebrahim Raisi, Hassan Rouhani, Mahmud Ahmadinedschad, Iran