Widgets Magazine
04:12 21 Oktober 2019
SNA Radio
    Wladimir Safronkow im UN-Sicherheitsrat

    Minister: UN-Sicherheitsrat muss aus politischem Zombie-Zustand geholt werden

    © REUTERS / Stephanie Keith
    Politik
    Zum Kurzlink
    71044
    Abonnieren

    Der Vize-Außenminister Russlands, Sergej Rjabkow, hat sich zu dem jüngsten harten Auftritt des russischen Vize-UN-Botschafters Wladimir Safronkow gegenüber seinem britischen Amtskollegen Matthew Rycroft im Weltsicherheitsrat in New York geäußert.

    Es sei höchste Zeit, die Kollegen aus dem Uno-Sicherheitsrat aus dem politischen Zombie-Zustand herauszuführen, kommentierte Rjabkow die Reaktion des Westens auf den emotionalen Auftritt von Safronkow.

     „Es reift der Zeitpunkt heran, zu dem ein ernstes emotionales Signal gesendet werden muss, anderenfalls gelingt es einfach nicht, diejenigen, die mit uns an einem Tisch im Saal des Sicherheitsrates oder des OPCW-Exekutivrats zusammensitzen, aus dem politischen Zombie-Zustand herauszubekommen“, sagte Rjabkow.

    Ihm zufolge ist es erstaunlich, Kritik von den westlichen Kollegen zu hören, „die sich von Jahr zu Jahr in beleidigenden Äußerungen gegenüber Russland üben“.

    Safronkow hatte den britischen UN-Botschafter Matthew Rycroft bei der Sicherheitsratssitzung am Mittwoch wegen unbegründeter Beschuldigungen Russlands scharf zurechtgewiesen.

    Der britische UN-Botschafter hatte zuvor erklärt, Russland missbrauche sein Veto-Recht, unterstütze das syrische Regime unter Präsident Baschar al-Assad und den Einsatz von Chemiewaffen. Zudem äußerte er, dass „Moskau das Vertrauen eingebüßt“ habe.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Sieh mich an!“ – Kreml rechtfertigt scharfe Worte im UN-Sicherheitsrat
    Lawrow: Moskau will US-Luftschläge in Mossul im UN-Sicherheitsrat erörtern
    UN-Chef Guterres meldet dringenden Reformbedarf bei Sicherheitsrat
    Steve Bannon aus Nationalem Sicherheitsrat der USA ausgeschlossen
    Tags:
    Beschuldigungen, Höchste Zeit, Auftritt, Vetorecht, Kritik, OPCW-Exekutivrat, UN-Sicherheitsrat, Matthew Rycroft, Wladimir Safronkow, Sergej Rjabkow, Großbritannien, Syrien, USA, Russland