11:43 20 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    3638929
    Abonnieren

    Russland hat eine nichtnukleare Waffe, die stärker ist als jene „Mutter aller Bomben“, die die Vereinigten Staaten in Afghanistan eingesetzt haben. Das berichtet das US-Fachmagazin „The National Interest“.

    Diese Superwaffe ist die Hochleistungs-Vakuumbombe AVBPM, auch bekannt als „Vater aller Bomben“. Dieser „Papi“ ist stärker als die US-amerikanische GBU-43, wie das Blatt schreibt.

    Dabei ist die russische Bombe in ihren Abmessungen kompakter. Doch mit einer Sprengkraft von 40 Tonnen TNT ist sie vier Mal so schlagkräftig wie die US-amerikanische „Mama“ und hat zudem einen doppelt so großen Wirkungsradius.

    Diese Schlagkraft erzielt der „Super-Russe“ so: Beim Aufschlag der Bombe wird ein explosives Pulvergemisch gezündet, das sich im gesamten Wirkungsbereich ausdehnt. In diesem Bereich reißt die Druckwelle alles in Stücke. Eine nukleare Verseuchung des Gebietes findet dabei nicht statt, wie das Fachblatt betont. Erstmals wurde die russische Bombe 2007 getestet.

    Die US-Armee hat am vergangenen Donnerstag ihre größte nichtatomare Waffe, die GBU-43, gegen die Terrormiliz Islamischer Staat in Afghanistan eingesetzt. Laut Medienberichten wurden dabei mindestens 36 Terroristen getötet. Der US-Präsident hat den Angriff als eine „sehr erfolgreiche Operation“ der US-Streitkräfte bezeichnet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Was US-Superbombe in Afghanistan Moskau signalisierte – russischer Politiker
    Afghanistan: US-Mega-Bombe „pflanzt“ Riesen-Rauch-Pilz – erstes VIDEO
    Erst zahlen, dann bomben – Snowden lüftet Geheimnis um US-Schlag in Afghanistan
    Afghanistan: Erste Folgen des US-Bombardements kommen ans Licht
    Tags:
    Vater, Bombe, GBU-43, USA, Russland