Widgets Magazine
17:24 15 Oktober 2019
SNA Radio
    Politik

    Riesige Militärparade in Nordkorea: Eigenbau-Raketen und mehr – VIDEO

    Politik
    Zum Kurzlink
    121038
    Abonnieren

    Mit einer riesigen Militärparade hat Nordkorea am Samstag den 105. Geburtstag des verstorbenen Staatsgründers Kim Il-sung begangen. Tausende Soldaten marschierten auf dem zentralen Platz der Hauptstadt Pjöngjang. Ihnen folgten Panzer und anderes Kriegsgerät, darunter vermutlich auch völlig neue Raketen aus Eigenproduktion.

    Der Geburtstag von Kim Il-sung, offiziell der „Tag der Sonne“, ist der höchste Feiertag des Landes. Das nordkoreanische Staatsfernsehen zeigte Tausende Soldaten, die zu Beginn der Feierlichkeiten zu dem riesigen Platz im Zentrum der Hauptstadt marschierten. Ihnen folgten Panzer und anderes Kriegsgerät. Machthaber Kim Jong-un verfolgte die Parade von einem Podium aus.

    Der Parade durften rund 200 ausländische Journalisten beiwohnen. Laut Medienberichten wurden Mehrfachraketenwerfer, Boden-Boden-Raketen und sogar U-Boot-gestützte und ballistische Interkontinentalraketen aus Eigenproduktion vorgestellt. Abgerundet wurde die Parade mit einer Luftschau: Kampfjets bildeten am Himmel die Zahl 105.

    Die Parade fand vor dem Hintergrund der zunehmenden Spannungen mit den USA statt. US-Präsident Donald Trump schickte vor einigen Tagen einen Marineverband um den Flugzeugträger „USS Carl Vinson“ zur koreanischen Halbinsel. Das nordkoreanische Militär drohte mit Präventivschlägen gegen US-Militärstützpunkte, sollten die USA provozieren.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    USA prüften mögliche Anerkennung Nordkoreas als Atommacht
    Militärparade in Nordkorea: Kim lässt erstmals U-Boot-Raketen auffahren
    US-Minister Kelly: Was für USA schlimmer ist als ein nordkoreanischer Raketenschlag
    Nach Kriegswarnung: China setzt Flugverkehr mit Nordkorea aus
    Tags:
    Nordkorea