01:34 21 September 2017
SNA Radio
    Donald Trump bescuht den US-Flugzeugträger Gerald R. Ford

    Was steht hinter Trumps Syrien-Angriff? US-Kongressabgeordnete weiß es

    © REUTERS/ Jonathan Ernst
    Politik
    Zum Kurzlink
    US-Raketenangriff auf syrische Luftwaffenbasis (93)
    0 86316165

    Hinter dem US-Angriff auf Syrien steht laut der demokratischen US-Kongressabgeordneten Maxine Waters der Wunsch des US-Präsidenten Donald Trump, die Aufmerksamkeit von der Aufhebung der Sanktionen gegen Russland abzulenken, schreibt das Portal huffingtonpost.com.

    Die Erhöhung der Spannung zwischen Moskau und Washington wegen der Situation in Syrien ist für Waters laut dem Portal eine Farce. Trump und der russische Staatschef Wladimir Putin seien „untrennbar“, so Waters.

    Das Endziel der angeblich scheinbaren Spannung sei die Aufhebung der Sanktionen, die die Lieferung von Anlagen für Tiefseeölexploration und —förderung in der Arktis nach Russland verbieten.

    Zuvor hatte Waters Russland des Vorrückens nach Korea beschuldigt. Laut Medien versuchte sie offenbar, Gründe für eine Amtsenthebung des neuen US-Präsidenten Donald Trumps zu finden, der sich für eine Normalisierung der Beziehungen zwischen Washington und Moskau einsetzte.

    Themen:
    US-Raketenangriff auf syrische Luftwaffenbasis (93)

    Zum Thema:

    Kreml stellt Bedingung für Wiederaufnahme des Syrien-Memorandums mit USA
    Experte: USA und Russland nahmen nach Giftgasattacke in Syrien Kontakte auf
    Syrien: Kämpfer liefern Giftstoffe als Provokation für USA – Russlands Generalstab
    Tags:
    Angriff, Sanktionen, Wladimir Putin, Donald Trump, Maxine Waters, Arktis, Syrien, Russland, USA