Radio
    Explosion einer Atombombe (Symbolbild)

    „Atomkrieg kann jederzeit beginnen“ Nordkoreas UN-Botschafter

    © Foto: Pixabay
    Politik
    Zum Kurzlink
    431315415517

    Die USA haben eine gefährliche Situation rund um die Koreanische Halbinsel geschaffen, sagte der ständige Vertreter Nordkoreas bei der Uno, Kim In Ryong.

     

    Laut dem Diplomaten hat Washington eine Lage geschaffen, „bei der jederzeit ein Atomkrieg beginnen kann“.

    „Dies ist eine ernsthafte Bedrohung für Frieden und Stabilität“, fügte Kim In Ryong hinzu und erläuterte dabei, Pjöngjang sei bereit, „auf jegliche militärische Pläne zu reagieren, die die Amerikaner sich wünschen“.

    Nordkorea wolle, so der Diplomat weiter, neue Atomtests durchführen, sobald es diese für nötig halte:

    „Das wird zu dem Zeitpunkt und an dem Ort stattfinden, wo man es in unserer Zentrale für notwendig hält.“

    Zuvor äußerte Russlands Außenminister Sergej Lawrow die Hoffnung, Washington werde auf einseitige Handlungen in Bezug auf Nordkorea verzichten.

     

    Zum Thema:

    USA verzichten auf „strategische Geduld“ gegenüber Nordkorea – Vizepräsident Pence
    Nordkoreas Raketenstart verläuft im Sand
    Abe stellt an Russland Forderungen zu Nordkorea
    „Nordkoreanischer“ als Nordkorea selbst – Ex-US-Botschafter über Trump-Rhetorik
    Tags:
    Atomkrieg, UN, Nordkorea, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren