02:47 24 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    127910
    Abonnieren

    Nordkorea wird seine Raketentests trotz internationaler Proteste und zunehmender Spannungen in den Beziehungen zu den USA fortsetzen. Das kündigte Nordkoreas Vizeaußenminister Han Song Ryol, Chef des Departements USA, am Montag an.

    „Wir werden unsere Raketen jede Woche, jeden Monat und jedes Jahr erproben. Sollten die USA derart unbesonnen sein, um militärische Mittel einzusetzen, könnte dies einen groß angelegten Krieg zur Folge haben“, warnte Han.

    Zuvor hatte US-Vizepräsident Michael Pence auf einer Pressekonferenz in Seoul Pjöngjang gewarnt, die Entschlossenheit von Präsident Donald Trump nicht ein weiteres Mal zu prüfen. Dabei erinnerte Pence an die jüngsten Handlungen Washingtons in Syrien.

    Am vergangenen Sonntag hatte das südkoreanische Militär mitgeteilt, dass Nordkorea einen weiteren Raketentest durchgeführt hatte. Der Start der Rakete missglückte. Vom Typ der Rakete ist nichts bekannt. Experten vermuten, dass es sich dabei um die ballistische Mittelstreckenrakete KN-15 handelte.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Trumps Entschlossenheit testen? Pence rät Pjöngjang ab
    Seoul duckt sich vor US-Angriff auf Pjöngjang
    Raus aus Südkorea: USA evakuieren Angehörige von Militärs und von Diplomaten
    Abschreckung wie nie zuvor: USA schicken gleich drei Flugzeugträger nach Korea
    Russland als möglicher Vermittler: „Kim Jong Un vertraut Chinesen nicht“