19:18 23 April 2018
SNA Radio
    Eine Feuerstellung der irakischen Armee in Mossul

    Wieder C-Waffen im Einsatz: Daesh attackierte befreite Teile Mossuls mit Giftgas

    © Sputnik / Rafael Daminov
    Politik
    Zum Kurzlink
    1445

    Die Terrormiliz Daesh (IS) hat am Samstag laut AP mit Giftgas bestückte Raketen gegen befreite Stadtteile des irakischen Mossul abgefeuert.

    Der irakische Brigadegeneral Yahii Rasul, Mitglied der Verwaltung für gemeinsame Befreiungsoperationen von Mossul, sagte gegenüber der Agentur Sputnik Arabic, dass das Ziel der C-Waffen-Angriffs war, den Vormarsch der irakischen Truppen zu den Stellungen der Terroristen im Westen der Stadt aufzuhalten.

    Laut Yahii Rasul gibt es keine Opfer. Die Terroristen hätten ihr Ziel nicht erreicht, die Befreiung der Stadt gehe weiter, so der General. Zu dem Erfolg würden die Aufklärungseinheiten und die Fliegerkräfte beitragen, die über die Standorte der Terrorgruppen berichteten, so Yahii Rasul.

    Der erfolgreiche Abschluss der Operation sei nicht weit entfernt und eine Sache der Zeit, ergänzte der Militär. 
    Die Terroristen hätten noch einen Rest an Kampfstoffen, die von niedriger Qualität seien und keine große Gefahr darstellten, sagte Yahii Rasul unter Berufung auf die ihm vorliegenden Informationen. Es sei zu erwarten, dass die Terroristen auch weiterhin chemische Waffen gegen Zivilisten einsetzen werden, so der Militär.

    Zum Thema:

    Giftgas nun auch in Mossul eingesetzt – Stadtratschef
    Irakische Armee nimmt Flughafen von Mossul unter Kontrolle
    Wegen Hunderter Zivilopfer: Irakische Truppen stoppen Mossul-Offensive
    Tags:
    C-Waffen, AP, Sputnik Arabic, Terrormiliz Daesh, Mossul, Irak
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren