22:33 18 Juli 2018
SNA Radio
    Tierischer Trump-Fan bei der Halloween-Hunde-Parade in New York

    Kreml dementiert: Putin bekam von Trump keinen Syrien-Plan

    © AP Photo / Jason DeCrow/Invision for Purina Beggin
    Politik
    Zum Kurzlink
    8463

    US-Außenminister Rex Tillerson hat während seines Moskau-Besuchs dem russischen Präsidenten Wladimir Putin keine Grundlagen des Plans von US-Staatschef Donald Trump zur Regelung der Lage in Syrien übermittelt. Das teilte Putins Sprecher, Dmitri Peskow, am Dienstag mit und dementierte damit die Berichte der Nachrichtenagentur AP.

    AP hatte zuvor unter Berufung auf hochrangige US-Beamte, die anonym bleiben wollten, berichtet, dass Tillerson Putin und andere Beamte in Moskau mit den Prinzipien von Trumps Plan zu Syrien bekannt machte. Tillerson habe auch Russland gebeten, seine „grundlegenden Interessen“ in Syrien zu klären, habe aber nicht auf eine baldige Antwort bestanden.

    Trumps Plan zur Regelung des Syrien-Konflikts soll demnach drei Punkte beinhalten: die Bekämpfung der Terrormiliz Daesh (auch „Islamischer Staat“, IS), die Waffenruhe und Stabilisierung im Land und die Machtübergabe von Präsident Baschar al-Assad an eine neue Regierung. Dabei werde ein friedlicher Machtwechsel im Laufe von Wahlen bevorzugt.

    Der Plan sehe zudem eine Schlüsselrolle Russlands vor. Er soll Moskau den Zugang zu dem Marinestützpunkt in Tartus und der Luftwaffenbasis in Latakia sogar nach dem Ende des Konflikts in der Region garantieren.

    Tillerson ist am 11. April zu einem zweitägigen Besuch nach Moskau gekommen. Er hatte Termine mit seinem Amtskollegen Sergej Lawrow und dem Präsidenten Putin. Eines der wichtigsten Gesprächsthemen war die Giftgasattacke in syrischem Idlib, für die Washington den Präsidenten Baschar al-Assad verantwortlich macht.

     

    Zum Thema:

    USA werden sich gegen objektive Ermittlung in Idlib stellen – russischer Politiker
    Chemieattacke Idlib: Moskau bezweifelt „unbestreitbare Beweise“ des Pentagons
    C-Waffenattacke? Lawrow zweifelt an Echtheit des Idlib-Vorfalls
    „Die Wahrheit stirbt zuerst“: Keine objektiven Berichte über Giftgaseinsatz bei Idlib
    Berichte über Giftgas-Attacke gab‘s lange vor Idlib-Anschlag – Syriens Außenminister
    Tags:
    Machtwechsel, Regelung, Plan, Wladimir Putin, Rex Tillerson, Sergej Lawrow, Donald Trump, Russland, USA, Syrien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren