02:20 25 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    23265
    Abonnieren

    Ankara bereitet laut türkischen Medienberichten eine Invasion in die irakische Stadt Sindschar vor - mit dem Ziel, die sich dort aufhaltenden Mitglieder der Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) zu töten. Der Bürgermeister von Sindschar, Mihemed Xelil, hat zur aktuellen Situation Stellung genommen.

    In einem Interview für Sputnik Türkiye sagte Xelil: „Uns liegen keine Informationen über die Vorbereitung einer militärischen Operation durch die türkischen Streitkräfte vor. Aber wir werden es der Türkei nicht erlauben, eine Operation gegen die PKK auf kurdischem Territorium zu führen. Die PKK ist eine kurdische Organisation und wir wollen nicht, dass in Sindschar kurdisches Blut vergossen wird“, so Xelil.

    Die Präsenz der PKK in Sindschar ist ein Problem, das nur uns und die PKK-Mitglieder betrifft. Eine Einmischung der Türkei ist hier nicht nötig. Wir werden jegliche Einmischungsversuche seitens der Türkei oder einer anderen Kraft abwehren. Derartige Aktivitäten würden weder der Türkei noch dem Irak noch Sindschar Nutzen bringen. Auf dem Territorium von Sindschar dürfen sich weder PKK-Mitglieder noch türkische Soldaten aufhalten“, betonte Xelil.

    Nach unbestätigten Angaben will Ankara Ende April eine Operation mit der Bezeichnung „Tigerschild“ unter Einsatz von 4.000 Soldaten der Landtruppen sowie der Fliegerkräfte starten. Die türkischen Behörden haben wiederholt Besorgnis über die zunehmende Präsenz der PKK und die Einrichtung ihrer Militärbasen im Raum von Sindschar geäußert. Nach Meinung von Ankara nutzt die PKK den Bezirk Xanesor von Sindschar als Gateway zur Entsendung ihrer Kämpfer in den Norden Syriens.

    Indes ist bekannt geworden, dass die regionale Verwaltung des irakischen Kurdistans über die Vorbereitung einer Operation der türkischen Truppen informiert worden sei. An der Grenze des irakischen Kurdistans sollen sich demnach 16 Militärbasen der Türkei befinden, die vermutlich bei der geplanten Operation in Sindschar eingesetzt werden sollen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Nach einem Jahr Ärger: Türkei zieht Truppen aus Irak ab
    Ankara wirft USA erneut Waffenlieferungen an syrische Kurden vor
    Auto rast absichtlich in Rosenmontagszug in Volkmarsen: 30 Verletzte – Frankfurts Polizeipräsident
    Die Heuchler nach Hanau - Mit Trauermienen von Kamera zu Kamera
    Tags:
    Einmischung, Interview, Arbeiterpartei Kurdistans (PKK), Sindschar, Türkei, Irak