03:55 19 Oktober 2017
SNA Radio
    Syrien-Gespräche

    Syrien-Gespräche in Teheran: Abkommen zu Gefangenenaustausch in Vorbereitung

    © REUTERS/ Denis Balibouse
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 947332

    Beim Treffen der Garantenstaaten der Syrien-Gespräche in Teheran am 18./19. April haben die Teilnehmer sich in Bezug auf weitere Schritte zur Lösung des Syrien-Problems geeinigt. Eine diplomatische Quelle nannte der Nachrichtenagentur Ria-Novosti einige Details.

    „Die Seiten haben ihre Beurteilungen der Situation am Boden ausgetauscht und Konsolidierungswege des Regimes des Waffenstillstands in Syrien sowie die Deeskalation der Lage im Kontext der Dokumente über Kontrollmechanismus und Überwachung des Regimes des Waffenstillstands in Syrien besprochen“, so die Agentur.

    Des Weiteren haben sich die Teilnehmer des Treffens in Teheran zu dem Abkommen über den Gefangenenaustausch zwischen den Konfliktparteien in Syrien geeinigt. Das Dokument soll bei den multilateralen Syrien-Verhandlungen in Astana  Anfang Mai zur Diskussion gestellt werden. 

    „Große Aufmerksamkeit wurde von den Seiten auch der Ausarbeitung von Maßnahmen zur Festigung des gegenseitigen Verständnisses der Konfliktparteien gewidmet, unter anderem dem Austausch gewaltsam festgehaltener Personen. Das Dokument wurde im Ganzen vereinbart.“

    Das Treffen in Teheran war für den 18. und 19. April angesetzt. Die nächste Runde der Verhandlungen in Astana findet am 3. und 4. Mai statt.

    Zum Thema:

    Moskau und Teheran einig über US-Angriff auf Syrien
    Washington und sein Angriffsplan gegen Teheran
    Assad soll Bau iranischer Militärbasis zugestimmt haben – Teheran bestreitet
    Ankara: Moskau und Teheran bei Syrien-Regelung unabdingbar
    Tags:
    Waffenstillstand, Gefangenenaustausch, Syrien-Gespräche, Syrien-Konflikt, Iran, Teheran, Syrien