19:52 23 April 2017
Radio
    US-Ermittlungsbehörde FBI

    USA: FBI führt neue Medien-Kontakt-Agenda ein Medien

    © AFP 2017/ MANDEL NGAN / FILES
    Politik
    Zum Kurzlink
    2392220

    Die US-Bundespolizei FBI will die Kontakte zwischen Mitarbeitern und Medienvertretern künftig einschränken, wie der TV-Sender CNN unter Verweis auf Quellen in dieser Behörde berichtet.

    Demnach ist der neue Vorstoß zur Medien-Politik des FBI jüngst auf einer Konferenz in Washington vorgestellt worden, die FBI-Agenten besuchten.

    Der Zugang der Medien zu ranghohen Vertretern der zentralen Sicherheitsbehörde sei unter FBI-Direktor James Comey eine zu verbreitete Erscheinung geworden, heißt es bei CNN. Ein Teil dieser Bemühungen soll laut Comey auf die „Entmystifizierung des FBI“ gerichtet gewesen sein, „um der Gesellschaft zu helfen, die Tätigkeit des Bundesamtes besser zu verstehen“.

    Wie es in der Erklärung des TV-Senders heißt, hat das FBI einen Kommentar dieser Meldung bislang abgelehnt.

     

    Zum Thema:

    FBI bildet neue Sonderabteilung für Russland – Medien
    FBI-Chefs „top secret“ Accounts aufgedeckt – in nur vier Stunden
    Vorwürfe wegen Wahlbeeinflussung an Russland: FBI überprüft Sputnik und RT
    Coup von WikiLeaks: FBI geht auf „Maulwurf“-Jagd
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren