Radio
    Syrische Flagge über Damaskus

    Pentagon beschuldigt Damaskus der Deponierung von C-Waffen

    © AP Photo/ Diaa Hadid
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 983172

    US-Verteidigungsminister James Mattis behauptet, dass die syrischen Behörden einen Teil der chemischen Waffen behalten hätten, und warnt Damaskus vor dessen Einsatz.

    „Für die Weltgemeinschaft steht außer Zweifel, dass das syrische Regime chemische Waffen behalten hat — in Verletzung seiner Verpflichtungen und Äußerungen, sie seien vollständig abtransportiert worden“, sagte Mattis auf einer Pressekonferenz mit seinem israelischen Amtskollegen Avigdor Lieberman in Tel Aviv.

    „Ich kann mit Sicherheit sagen, dass sie (die syrischen Behörden – Anm. d. Red.) einen Teil davon behalten haben“, so der Pentagon-Chef. „Und es muss abgeraten werden, C-Waffen wieder anzuwenden.“

    Mattis und Lieberman wollten die Medienberichten, laut denen die angeblichen C-Waffen-Vorräte nach israelischen Aufklärungsangaben auf zwei bis drei Tonnen geschätzt werden, weder bestätigen noch dementieren.

    Damaskus hatte sich 2013 bereit erklärt, alle seine Vorräte an chemischen Kampfstoffen unter internationale Kontrolle zu stellen und später vernichten zu lassen.

    Angeblicher Giftgasangriff in der Nähe der Ortschaft Chan Scheichun in der syrischen Provinz Idlib
    © REUTERS/ Social Media Website via Reuters TV

    „Uns liegen hundertprozentige Informationen darüber vor, dass das Assad-Regime Chemiewaffen gegen Rebellen eingesetzt hat“, so Liedermann. „Wir unterstützen die jüngste US-Operation in Syrien voll und ganz, die diesem Regime ein neues und sehr entschiedenes Signal gesendet hat.“

    Die syrische Opposition hatte Anfang April über zahlreiche Opfer des Giftgasangriffs auf die Stadt Chan Scheihun (Provinz Idlib) berichtet und die syrischen Regierungstruppen dafür verantwortlich gemacht. Trotz aller Dementis von Damaskus und der Aufrufe Moskaus, eine Untersuchung zu dem tragischen Vorfall durchzuführen, feuerten US-Kriegsschiffe Dutzende Marschflugkörper gegen den syrischen Militärflugplatz Schairat ab, von dem angeblich der Giftgasangriff vorgenommen worden sei.

    Zum Thema:

    Moskau: Es gibt Zweifel an Objektivität der OPCW-Ermittlung zu Syrien
    Moskau schimpft mit OPCW-Mission in Syrien
    Syrien ruft OPCW-Experten nach Schairat und Chan Scheichun
    Putin zu C-Waffen-Vorwürfen: Syrien hat seine Verpflichtungen erfüllt
    Tags:
    C-Waffen, Pentagon, Avigdor Lieberman, James Mattis, Israel, USA, Syrien