21:03 29 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    2421158
    Abonnieren

    Trumps Administration soll angeblich einen Plan schmieden, demnächst einen zusätzlichen Diplomaten einzusetzen, der mit dem Berater des russischen Präsidenten, Wladislaw Surkow, direkt über die Ukraine sprechen soll. Dies berichtet das Portal BuzzFeed, das zuvor allerdings durch ein eher unglaubwürdiges Trump-Dossier aufgefallen war.

    Demnach soll ein namentlich nicht genannter westlicher Diplomat gegenüber dem Portal eingeräumt haben, dass diese Initiative gar von Bundeskanzlerin Angela Merkel höchstpersönlich grünes Licht bekommen habe. Ihre Zustimmung habe sie bereits am 17. März bei dem Treffen mit Trump in Washington gegeben.

    Die Besetzung des neuen Diplomaten-Postens soll nun nur noch von Außenminister Rex Tillerson abgesegnet werden.

    Die Errichtung des neuen diplomatischen Kanals sei aber zunächst nur Gesprächsstoff, eine endgültige Entscheidung stehe noch aus.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Verschwörungstheorie oder wahr: Kommt das Coronavirus aus dem Labor?
    „Die Leute haben Greta satt“ – Jetzt reichen 5 Worte eines Interviews für verlogenen Shitstorm
    1.100 Stück: Vietnams Luftwaffe machte fette Beute nach US-Desaster
    Afghanistan nennt Absturzursache von US-Flugzeug in Ghazni – Berichte
    Tags:
    Rex Tillerson, Wladislaw Surkow, Wladimir Putin, Donald Trump, Angela Merkel, Russland, Deutschland, USA