Widgets Magazine
13:53 14 Oktober 2019
SNA Radio
    Proteste gegen den AfD-Parteitag in Köln

    Wie deutsche Politiker auf AfD-Bundesparteitag reagierten

    © REUTERS / Thilo Schmuelgen
    Politik
    Zum Kurzlink
    95143
    Abonnieren

    Mehrere deutsche Politiker haben sich heute in den sozialen Netzwerken zu dem Bundesparteitag der Alternative für Deutschland (AfD) in Köln geäußert. Es waren dabei meist kritische Kommentare zu lesen.

    Ralf Stegner, Landes- und Fraktionsvorsitzender der SPD, hat in einem Twitter-Post jegliche Gewalt bei Protesten verurteilt. Er erinnerte dabei an einen Tweet des Bundesjustizministers Heiko Maas aus dem Jahr 2016: „Gewalt darf niemals ein Mittel der politischen Auseinandersetzung sein. Wer AfD Mitglieder bedroht oder attackiert, hat nichts verstanden.“

    ​Cem Özdemir, Bundesvorsitzender der Grünen, lobte hingegen die Proteste: Diese hätten den Zusammenhalt der Bürger demonstriert.

    ​Auch der Vorsitzende der Grünen in NRW, Sven Lehmann, stimmte Özdemir in einem Twitter-Kommentar zu.

    ​NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft äußerte sich ebenso kritisch zum AfD-Bundeparteitag. Sie bezeichnete ihn gar als „gezielte Provokation“.

    ​Katja Kipping, Parteivorsitzende der Linke, die selbst an den Demos in Köln teilgenommen hat, unterstrich ihrerseits den „bunten und lebendigen“ Charakter der Proteste in Köln.

    ​Die Linke selbst dankte auf ihrer offiziellen Twitter-Seite den Protestlern: Die Demos  würden ein Zeichen „gegen die rechte Hetze“ setzen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Bunter Protest gegen AfD-Parteitag – Kölner Stolz auf Toleranz und Offenheit
    AfD-Politiker: Verschwörung der Politik – Protestierende sind „kriminelle Elemente“
    Mehr als 10.000 bei weitgehend friedlichen Protesten gegen AfD – Politprominenz dabei
    Meuthen: „Deutsche werden Minderheit im eigenen Land“ – Warnung vor AfD-Spaltung
    Tags:
    Parteitag, Die LINKE-Partei, Bündnis 90/Die Grünen, Partei Alternative für Deutschland (AfD), Deutschland