14:22 09 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    81841
    Abonnieren

    Die syrischen Regierungstruppen haben mit Unterstützung ihrer Verbündeten die Terroristen aus Halfaya im Norden der Provinz Hama vertrieben. Der Ort galt bislang als die größte Hochburg der Terrororganisation al-Nusra-Front in diesem Teil Syriens. Dies erfuhr die Nachrichtenagentur RIA Novosti am Sonntag aus unterrichteter Quelle vor Ort.

    Die syrische Stadt Hama
    © Sputnik / Mikhail Voskresenskiy
    „Die syrische Armee hat heute die Terroristen aus den Orten Halfaya, Az-Zuvar, Zalin und Bteish im Norden der Provinz Hama vertrieben“, hieß es.

    Die syrischen Regierungstruppen, so die Agentur weiter, bewegen sich in Richtung der Grenzen der Provinzen Latakia und Idlib und zwingen dabei terroristische Gruppierungen massenweise zum Rückzug.

    Des Weiteren sollen die Pioniertruppen der syrischen Armee bereits mit dem Minenräumen auf den befreiten Territorien begonnen haben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Hama: Syrische Armee vernichtet Stellungen der Al-Nusra-Front
    Syrien: Tunnel in Hama bieten Terroristen keinen Schutz mehr – VIDEO
    Syrien: Situation im Norden der Provinz Hama
    Syrische Armee stoppt IS-Offensive bei Damaskus und Hama – langer Kampf steht bevor
    Tags:
    Minenräumung, Hochburg, Terror, Befreiung, Al-Nusra-Front, Syrische Regierungsarmee, Hama, Syrien