23:53 19 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    2613138
    Abonnieren

    Die EU will im Kampf gegen den Terrorismus und bei der Regelung der Situation in Syrien mit Russland kooperieren, obwohl gewisse Differenzen zwischen Brüssel und Moskau weiter bestehen, wie die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini am Montag bei einem Treffen mit dem russischen Außenminister Sergej Lawrow sagte.

    „Wir haben gewisse Meinungsverschiedenheiten. Sie betreffen die Lage in der Ukraine und die Krim-Halbinsel. Trotzdem stehen wir vor gemeinsamen Herausforderungen und es gibt Kooperationsthemen“, so Mogherini. 

    Pro-Russische Demo in Kosovo (Archivbild)
    © AFP 2020 / Daniel Mihailescu
    Brüssel und Moskau müssen ihr zufolge vor allem gegen die Terror-Bekämpfung gemeinsam vorgehen. 

    „Ich möchte noch einmal unser Interesse an dieser Kooperation zu solch akuten Fragen wie der Lage in Syrien und Libyen bekräftigen“, so die Diplomatin. 

    Lawrow rief seinerseits die EU dazu auf, „sich auf reale gemeinsame Bedrohungen und nicht auf den erdachte Risiken zu konzentrieren“.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Mogherini kündigt neue EU-Strategie für Syrien an
    Serbische Abgeordnete empfangen Mogherini mit pro-russischen Sprüchen - VIDEO
    Mogherini: USA können Weltführungsrolle bald verlieren
    Mogherini zweifelt an Bereitschaft der USA zur Aufrechterhaltung der Sanktionen
    Kurz vor Trumps Amtsantritt: Mogherini weist auf unabhängige EU-Politik hin
    Tags:
    Treffen, Kooperation, Federica Mogherini, Sergej Lawrow, Europäische Union, Russland