17:02 17 Juni 2019
SNA Radio
    Emmanuel Macron gegen Marine Le Pen

    Le Pen nennt Macrons größte Schwäche

    © REUTERS / Christian Hartmann
    Politik
    Zum Kurzlink
    Präsidentschaftswahlkampf in Frankreich 2017 (131)
    202097

    Die französische Präsidentschaftskandidatin und Chefin des Front National, Marine Le Pen, hat ihren Rivalen, früheren Wirtschaftsminister und Sieger des ersten Wahlgangs, Emmanuel Macron, am Montag als „schwach“ im Kampf gegen Terrorismus bezeichnet, wie Reuters meldet.

    „Das sanfteste, was wir in diesem Zusammenhang (zum Thema Kampf gegen den Terrorismus – Anm. d. Red.) sagen können, ist, dass Herr Macron schwach ist“, so Le Pen.

    Macron habe „keinen Plan, wie er Franzosen vor islamistischen Gefahren schützen“ wolle.

    Der bevorstehende Stichwahlkampf am 7. Mai sei nun „ein Referendum gegen unkontrollierte Globalisierung“, fuhr Le Pen fort.

    Macron war am Montag mit 23,75 Prozent der Wählerstimmen zum Sieger des ersten Wahlgangs um Frankreichs Präsidentenposten erklärt worden. Le Pen liegt mit 21,53 Prozent direkt hinter Macron, beide Kandidaten kommen in die Stichwahl.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Präsidentschaftswahlkampf in Frankreich 2017 (131)

    Zum Thema:

    Nach erster Hochrechnung: Le Pen hält Rede - VIDEO
    Frankreich-Wahl: Macron hält Rede - VIDEO
    Plakate von Le Pen in ausländischen Wahllokalen nicht zugelassen – aus bizarrem Grund
    Der Weg zur Urne ist kein leichter: Macron steht geduldig Schlange – FOTOs
    Tags:
    Terror, Terrorbedrohung, Globalisierung, Wahlen, Präsidentschaftswahl 2017 in Frankreich, Front National, Reuters, Marine Le Pen, Emmanuel Macron, Frankreich