02:07 12 Dezember 2019
SNA Radio
    Federica Mogherini und Sergej Lawrow

    Russland verspricht Druck auf Donbass

    © Sputnik / Sergej Pyatakow
    Politik
    Zum Kurzlink
    2510835
    Abonnieren

    Moskau will Druck auf die selbsterklärten Volksrepubliken Donezk und Lugansk ausüben, damit diese den Forderungen der Minsker Vereinbarungen zur Regelung der Lage in der Ostukraine folgen werden, wie der russische Außenminister Sergej Lawrow beim Treffen mit der EU-Außenbeauftragten Federica Mogherini sagte.

    Mogherini beim Treffen mit Lawrow in Moskau
    © Sputnik / Сергей Пятаков
    „Ich rechne damit, dass unsere EU-Kollegen in ihrer Arbeit mit der Regierung in der Ukraine eine strikte Umsetzung der Minsker Vereinbarungen fordern werden“, so Lawrow. 

    „Wir sind bereit, unseren Teil des Wegs als Garanten dieser Vereinbarungen zu leisten und werden Lugansk und Donezk beeinflussen, damit es ihrerseits eine Gegenbewegung gibt, wenn Kiew (…) endlich beginnt, seinen Verpflichtungen nachzukommen“, hieß es.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ukraine schneidet Lugansk von Stromnetz ab
    Moskau: Kiew muss humanitäre Blockade des Südostens der Ukraine aufgeben
    Ukrainische Streitkräfte bilden Islamisten-Bataillon – Donezk
    Donbass: So sieht das Dorf Donezk-Sewerny nach dem Beschuss aus
    Tags:
    Verpflichtungen, Druck, Minsker Abkommen, EU, Federica Mogherini, Sergej Lawrow, Lugansk, Donezk, Russland, Ukraine