SNA Radio
    Taliban-Terroristen in Afghanistan (Archivbild)

    Nach Taliban-Attacke: Vier afghanische Kommandeure mussten den Hut nehmen

    © AFP 2019 / Javed Tanveer
    Politik
    Zum Kurzlink
    Lage in Afghanistan (867)
    2262

    Die Befehlshaber von vier Korps der afghanischen Streitkräfte sind nach einem Überfall der Taliban auf einen Militärstützpunkt entlassen worden. Das teilte die Kanzlei des afghanischen Präsidenten am Montag mit.

    Eine große Gruppe der Extremisten in Uniform der afghanischen Armee hatte am vergangenen Freitag den Stützpunkt in der Provinz Balch im Norden Afghanistans überfallen. Das „Wall Street Journal“ berichtete unter Berufung auf afghanische Behörden, dass dabei mindestens 170 Soldaten getötet wurden. Zum Überfall bekannte sich die radikalislamische Bewegung Taliban.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Lage in Afghanistan (867)

    Zum Thema:

    Nicht nur IS-Terroristen: Auch Taliban-Kämpfer strömen nach Deutschland - Medien
    Getarnt als Militärs: Taliban-Blutbad in Afghanistan fordert über 300 Soldaten-Opfer
    Militärsprecher: USA rechtfertigen ihre Flops in Afghanistan mit der „Hand Moskaus“
    Pentagon: „Moskau unterstützt Taliban“ – Moskau: „Völlig erlogene Behauptungen“
    Tags:
    Entlassung, Befehlshaber, Opfer, Attacke, Taliban, Afghanistan