11:53 30 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    2220219
    Abonnieren

    Kreml-Sprecher Dmitri Peskow hat in einem Kommentar zu dem jüngsten Raketenangriff Israels auf den Flughafen Damaskus alle Länder in der Region dazu aufgerufen, die Souveränität Syriens aufrechtzuerhalten und von jenen Handlungen fernzubleiben, die die Spannungen dort zuspitzen könnten.

    „Wir denken nach wie vor, dass alle Länder von jenen Handlungen Abstand nehmen müssen, die zur Zunahme der Spannungen in der ohnehin unruhigen Region führen könnten. Wir treten für die Wahrung der Souveränität Syriens und dafür ein, dass Syrien zu einem politisch einheitlichen und souveränen Staat wird“, betonte Peskow am Donnerstag.

    In Bezug darauf, ob Tel Aviv die russische Führung über den Raketenangriff im Voraus informiert hatte, sagte der Kreml-Sprecher, dass Moskau und Israel tatsächlich Daten über verschiedene Kanäle austauschten.

    „Unsere Generalstäbe unterhalten einen ständigen Dialog“, erläuterte Peskow.

    Auch die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, hatte aufgefordert, die Souveränität und territoriale Integrität Syriens einzuhalten. Moskau verurteile diesen Aggressionsakt gegen Damaskus.

    Zuvor hatte die Agentur Reuters berichtet, dass Israels Luftwaffe ein Lager der Hisbollah-Miliz unweit des Flughafens der syrischen Hauptstadt Damaskus bombardiert habe. Dies soll laut AFP-Angaben eine so starke Explosion verursacht haben, dass sie noch in der Stadt selbst, etwa 25 Kilometer entfernt, zu hören gewesen sei. Auf die Explosion folgte ein Feuer.

    Die Hisbollah-Miliz kämpft in Syrien an der Seite der Regierungsarmee. Beispielweise nahmen Hisbollah- Vertreter an der Befreiung der Oasenstadt Palmyra und von Aleppo teil.

    Indes stufen Israel, die USA, die EU sowie die Arabische Liga diese Organisation als terroristisch ein.  

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    So funktioniert die Russland-Israel-Koordinierung in Syrien – Lieberman
    Syrien bestätigt Israels Raketen-Angriff auf Flughafen Damaskus – Medien
    Damaskus-Luftschlag entspricht Israels Politik – Geheimdienstminister
    Nach Israels Luftschlag in Syrien: Starke Explosion bei Flughafen Damaskus - Medien
    Tags:
    Aufruf, Souveränitä, Raketenangriff, Hisbollah, Maria Sacharowa, Dmitri Peskow, Israel, Russland