00:07 21 November 2019
SNA Radio
    Russlands Präsident Wladimir Putin (l.) trifft sich im Kreml mit Japans Regierungschef Shinzo Abe

    Putin will japanische Amtsträger auf Kurileninseln schicken

    Mikhail Klimentyev
    Politik
    Zum Kurzlink
    1532
    Abonnieren

    Russland organisiert in diesem Sommer für japanische Amtsträger und Geschäftsleute eine Reise auf die Südkurileninseln. Das teilte Präsident Wladimir Putin am Donnerstag in Moskau nach einem Treffen mit Japans Regierungschef Shinzo Abe mit. „Die Reise hat zum Ziel, konkrete Möglichkeiten für das Zusammenwirken auszuloten“, sagte Putin.

    Die russisch-japanischen Gespräche begannen in einem engen Kreis und werden in der zweiten Phase unter Teilnahme von Experten fortgesetzt. Unter den zu besprechenden Themen sind die Zuspitzung auf der koreanischen Halbinsel und der Streit um die Südkurileninseln.

    Abe hatte noch vor der Abreise nach Russland seine Bereitschaft bekundet, das Nordkorea-Problem mit Putin zu erörtern.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Atomunglück von Fukushima: Putin bietet Abe Knowhow für AKW-Wiederaufbau an
    Abe braucht Inseln, Putin - japanische Investitionen
    Wer hat Angst vor Nordkorea? – Japaner hamstern Atomschutzbunker
    „Neuer Punkt des Gleichgewichts“ veranlasst Staatschefs zu Gesprächen mit Moskau
    Tags:
    Reise, Pläne, Shinzo Abe, Wladimir Putin, Südkurileninseln, Japan, Russland